Instagram hat neue Updates eingeführt, um Spam und unerwünschte Inhalte auf der Plattform einzudämmen. Die Updates zielen darauf ab, den manuellen Aufwand bei der Inhaltskuratierung zu reduzieren und die Auswirkungen von Spam zu minimieren. Die Plattform hat ihre automatische Erkennung von Spam und Bot-Profilen verbessert und kann nun proaktiver Filter implementieren. Zu den neu eingeführten Elementen gehören eine Liste potenzieller Spam-Anfragen für Follower von wahrscheinlichem Spam-Profilen, Optionen zum Entfernen von Spam-Tags und das Ausblenden von Story-Views von möglichen Spam-Accounts. Instagram erweitert auch seine fortgeschrittenen Kommentarfilter-Tools, um verdächtige Spam-Antworten abzudecken. Die Plattform testet außerdem neue Benachrichtigungen, um Benutzer über potenzielle Inhaltsbeschränkungen zu informieren. Obwohl diese Updates das Spam-Management optimieren, gibt Instagram zu, dass Spam-Aktivitäten nach wie vor existieren. Die Updates sollen Zeit sparen und das Benutzererlebnis verbessern.

Automatisierte Erkennung von Spam und Bot-Profilen

Instagram hat sein automatisiertes Erkennungssystem verbessert, um Spam- und Bot-Profile effektiver zu identifizieren. Diese Aktualisierung ermöglicht die Implementierung proaktiver Filter, um den manuellen Aufwand für die Kuratierung von Inhalten zu reduzieren und die Auswirkungen von Spam zu minimieren.

Potentielle Spam-Liste für Follower-Anfragen

Eine der neuen Funktionen, die Instagram eingeführt hat, ist die „Potentielle Spam“-Liste für Follower-Anfragen. Diese Funktion hilft den Benutzern dabei, wahrscheinliche Spam-Profile zu identifizieren und angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

Option zum Entfernen von Spam-Tags

Um Spam zu bekämpfen, bietet Instagram Benutzern jetzt die Möglichkeit, Spam-Tags von ihren Posts zu entfernen. Diese Funktion ermöglicht es den Benutzern, die Integrität ihrer Inhalte zu wahren und ihre Follower vor Spam-Interaktionen zu schützen.

Verbergen von Story-Views vor wahrscheinlichen Spam-Accounts

In einem Versuch, Spam-Interaktionen zu minimieren, hat Instagram eine Funktion implementiert, mit der Benutzer ihre Story-Views vor wahrscheinlichen Spam-Accounts verbergen können. Dies hilft Benutzern, ihre Privatsphäre zu wahren und unnötige Interaktionen mit Spam-Profilen zu vermeiden.

Ausweitung der erweiterten Kommentarfilterung

Instagram erweitert seine erweiterten Kommentarfiltertools, um auch vermutete Spam-Kommentare abzudecken. Diese Verbesserung ermöglicht es Benutzern, eine bessere Kontrolle über den Kommentarbereich ihrer Posts zu haben und die Sichtbarkeit von Spam-Kommentaren zu reduzieren.

Tests neuer Benachrichtigungen für potentielle Inhaltsbeschränkungen

Instagram testet derzeit neue Benachrichtigungen, um Benutzer über potenzielle Inhaltsbeschränkungen zu informieren. Diese Benachrichtigungen sollen Benutzer über mögliche Einschränkungen ihres Inhalts auf dem Laufenden halten und helfen, eine sichere und spamfreie Umgebung zu gewährleisten.

Anhaltende Bemühungen im Kampf gegen Spam

Trotz dieser Aktualisierungen gibt Instagram zu, dass Spam-Aktivitäten immer noch existieren. Die Plattform arbeitet jedoch aktiv daran, ihre Spam-Erkennungs- und Präventionssysteme zu verbessern, um den Benutzern ein angenehmeres Erlebnis zu bieten.

Fazit

Instagrams jüngste Updates im Kampf gegen Spam und Junk auf der Plattform konzentrieren sich auf die Verbesserung der automatisierten Erkennung, die Bereitstellung zusätzlicher Tools für die Verwaltung von Spam und die Testung von Benachrichtigungen für potentielle Inhaltsbeschränkungen. Diese Updates sollen den manuellen Aufwand für die Inhaltskuratierung reduzieren, die Auswirkungen von Spam minimieren und das gesamte Nutzungserlebnis auf der Plattform verbessern.

Quelle