BeReal plant ein Update, das Prominenten und Marken einen eigenen Platz im Stream gibt und es damit für Vermarkter attraktiver machen könnte. Das Update umfasst RealPeople, einen Feed mit Updates von bekannten Benutzern, und RealBrands, offizielle Markenkonten, die Werbeaktionen und Angebote präsentieren. Der RealPeople-Feed befindet sich seit Mai letzten Jahres in Testphase und soll einen Blick hinter die Kulissen des Prominentenlebens bieten. Benutzer können mit prominenten Benutzern interagieren, indem sie ein RealFan werden und sie in ihren eigenen Beiträgen markieren. Mit diesem Update wird BeReal an andere soziale Apps angepasst, bei denen das Teilen von Inhalten zum Erlebnis gehört. Die Erwähnung von „RealFan“ könnte auch auf ein zukünftiges Abonnement-Angebot hindeuten. BeReal wächst derzeit und verzeichnet 23 Millionen täglich aktive Benutzer im Vergleich zu 20 Millionen im August und 10 Millionen ein Jahr zuvor. Allerdings liegt es immer noch weit entfernt von seinem Höchststand von 73 Millionen Nutzern. Marken haben BeReal bereits im Blick und als einer der ersten in diesem neuen Feed aktiv zu sein, könnte für Vermarkter vorteilhaft sein. Trotz dieses Wachstums könnten die Wachstumschancen von BeReal begrenzt bleiben, da die meisten sozialen Interaktionen auf etablierten Plattformen stattfinden. Die Hinzufügung von mehr prominenten Inhalten könnte das Nutzerengagement erhöhen, wird BeReal jedoch kaum wieder signifikant relevant machen.

Einführung

Das geplante Update von BeReal zielt darauf ab, Prominenten und Marken in den Vordergrund zu stellen und die Plattform für Vermarkter attraktiver zu machen. Das Update umfasst RealPeople, einen Feed mit Updates von bekannten Nutzern, und RealBrands, offizielle Markenkonten, die Werbeaktionen und Angebote präsentieren. In diesem Artikel werden wir uns mit den Details dieser Updates befassen und deren potenzielle Auswirkungen auf die Relevanz von BeReal in der Social-Media-Landschaft diskutieren.

Der RealPeople-Feed

Seit Mai letzten Jahres testet BeReal den RealPeople-Feed, der den Nutzern einen Einblick in das Leben von Prominenten durch Updates aus dem Hintergrund ermöglicht. Diese Funktion soll den Nutzern ein einnehmendes und authentisches Erlebnis bieten und ihnen ermöglichen, mit prominenten Nutzern zu interagieren, indem sie zu RealFans werden und sie in ihren eigenen Beiträgen markieren.

Was ist der Zweck des RealPeople-Feeds?

Der RealPeople-Feed soll den Nutzern einen exklusiven Einblick in das Leben von Prominenten bieten und ein Gefühl von Verbindung und Interaktivität fördern. Indem sie zu RealFans werden, können die Nutzer mit prominenten Nutzern interagieren und ihren eigenen Inhalt teilen, um eine Community innerhalb der Plattform zu schaffen.

Wie vergleicht sich der RealPeople-Feed mit anderen Social-Apps?

Mit der Einführung des RealPeople-Feeds will BeReal sich näher an anderen Social-Apps ausrichten, die bereits Funktionen rund um Prominente bieten. Indem Re-Shares in das Erlebnis integriert werden, implementiert BeReal eine Funktion, die bei Nutzern anderer Plattformen beliebt ist.

Könnte die Erwähnung von „RealFan“ auf ein zukünftiges Abonnement-Angebot hindeuten?

Die Erwähnung von „RealFan“ im Zusammenhang mit dem RealPeople-Feed lässt die Möglichkeit eines zukünftigen Abonnement-Angebots offen. Dies könnte den Nutzern zusätzliche Vorteile und Privilegien bieten, wenn sie mit prominenten Nutzern interagieren, und so potenziell für BeReal eine Einnahmequelle schaffen.

Die RealBrands-Funktion

Ein weiterer Teil des geplanten Updates von BeReal ist die Einführung von RealBrands, offiziellen Markenkonten, die Werbeaktionen und Angebote präsentieren. Indem sie Marken einen dedizierten Raum bietet, um mit den Nutzern in Kontakt zu treten, will BeReal das Interesse von Vermarktern wecken und deren Engagement nutzen.

Was ist der Zweck der RealBrands-Funktion?

Die RealBrands-Funktion soll Marken die Möglichkeit bieten, die Nutzerbasis von BeReal zu erreichen und mit ihr in Kontakt zu treten. Durch die Präsentation von Werbeaktionen und Angeboten können Marken ihre Sichtbarkeit erhöhen und möglicherweise Umsätze oder Markenloyalität steigern.

BeReal’s Nutzerwachstum und potenzielle Einschränkungen

Trotz des Wachstums der täglich aktiven Nutzer von BeReal hat die Plattform noch einen weiten Weg vor sich, um ihren Höchststand von 73 Millionen Nutzern zu erreichen. Obwohl Marken bereits Interesse an BeReal zeigen, stößt die Plattform auf Einschränkungen in Bezug auf das Wachstumspotenzial aufgrund der Dominanz etablierter Social-Media-Plattformen.

Was ist die aktuelle Wachstumsrate von BeReal’s Nutzern?

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer von BeReal ist von 10 Millionen vor einem Jahr auf 20 Millionen im August gestiegen und liegt nun bei 23 Millionen. Dieses Wachstum deutet auf einen positiven Trend hin, aber die Plattform hat ihre frühere Höchstzahl an Nutzern noch nicht wieder erreicht.

Warum könnte das Wachstum von BeReal begrenzt sein?

Das begrenzte Wachstumspotenzial von BeReal ergibt sich aus der Tatsache, dass die meisten sozialen Interaktionen bereits auf etablierten Plattformen stattfinden. Obwohl das Hinzufügen von mehr Promi-Inhalten das Nutzerengagement steigern könnte, ist es unwahrscheinlich, dass BeReal angesichts der Konkurrenz von größeren Plattformen wieder signifikant relevant wird.

Fazit

Das geplante Update von BeReal, zu dem der RealPeople-Feed und die RealBrands-Funktion gehören, zielt darauf ab, Prominente, Marken und Vermarkter auf die Plattform zu locken. Obwohl diese Ergänzungen das Nutzerengagement steigern und Interesse wecken können, könnte das Wachstumspotenzial von BeReal durch die etablierte Dominanz anderer Social-Media-Plattformen begrenzt sein. Nichtsdestotrotz könnte es für Marken von Vorteil sein, ein früher Akteur in diesem neuen Feed zu sein und so eine einzigartige Möglichkeit zu haben, mit der wachsenden Nutzerbasis von BeReal in Kontakt zu treten.

Quelle