TikTok hat das Ziel, sein E-Commerce-Geschäft in den USA bis 2024 auf 17,5 Milliarden US-Dollar zu ver zehnfachen. Doch im Gegensatz zu den chinesischen Nutzern sind westliche Verbraucher weniger begeistert vom In-Stream-Shopping auf TikTok. In China ist das Live-Streaming-Shopping auf der lokalen Version von TikTok, Douyin, sehr beliebt. Auf TikTok gaben die Nutzer im Jahr 2023 3,8 Milliarden US-Dollar aus, wobei die meisten Käufe von US-Nutzern virtuelle Geschenke und nicht physische Produkte betrafen. Dennoch sieht TikTok eine Chance für Expansion. Eine Möglichkeit könnte die Integration von Essenslieferungen sein, die auf Douyin erfolgreich ist. TikTok könnte auch den Ausbau lokaler Dienstleistungen erwägen und eigene Versionen von rabattierten Produkten integrieren, um Nutzer anzuziehen. TikTok betrachtet das In-App-Shopping als wichtigen Weg zum Erfolg und möchte Creator durch direkte Verkaufsmöglichkeiten an sich binden. Es gibt jedoch Herausforderungen, wie zum Beispiel Umsatzbeteiligungsprozesse und Konkurrenz von anderen Plattformen wie Amazon.

Einführung

TikTok, die beliebte video-sharing social networking Plattform, plant ihre E-Commerce Geschäfte in den USA auszubauen und den Umsatz zu steigern. Während das In-Stream Shopping Feature in China erfolgreich ist, sind westliche Verbraucher weniger begeistert. TikTok sieht jedoch Potenzial für Wachstum und Expansion durch neue Strategien und die Erschließung anderer Bereiche.

Der Erfolg des In-Stream Shoppings auf TikToks chinesischer Version, Douyin

In China hat TikToks lokale Version, Douyin, mit dem Live-Streaming Commerce großen Erfolg gehabt. Die Nutzer von Douyin gaben im Jahr 2023 3,8 Milliarden Dollar aus. Die Plattform ist beliebt für das In-Stream Shopping, bei dem Verbraucher Produkte direkt aus Live-Video-Streams kaufen können.

Überblick über den Live-Streaming Commerce auf Douyin

Douyin hat den Live-Streaming Commerce nahtlos in seine Plattform integriert, sodass Nutzer Live-Videos anschauen und Einkäufe innerhalb der App tätigen können. Dies hat einen lebendigen Marktplatz und ein ansprechendes Nutzererlebnis geschaffen.

Herausforderungen und Chancen für TikTok in den USA

Trotz des Erfolgs des In-Stream Shoppings auf Douyin hat TikTok Schwierigkeiten, das gleiche Maß an Begeisterung bei westlichen Verbrauchern zu erzeugen. Die Plattform sieht jedoch Chancen für Wachstum und Expansion auf dem US-Markt.

Herausforderungen auf westlichen Märkten

Westliche Verbraucher sind weniger bereit, In-Stream Einkäufe auf TikTok zu tätigen im Vergleich zu ihren chinesischen Gegenstücken. Dies könnte auf kulturelle Unterschiede, Skepsis gegenüber Influencer-Marketing oder mangelnde Vertrautheit mit In-App-Shopping-Funktionen zurückzuführen sein. TikTok muss diese Herausforderungen angehen, um die Nutzerbindung und den Umsatz zu steigern.

Potenzial für Expansion in den Bereich Lebensmittellieferung und lokale Dienstleistungen

Eine Strategie, die TikTok anwenden könnte, um sein E-Commerce-Geschäft in den USA zu stärken, ist die Integration von Lebensmittellieferung. Dies war auf Douyin erfolgreich und könnte mehr Nutzer ansprechen, die bereits daran gewöhnt sind, Mahlzeiten über Apps zu bestellen. Darüber hinaus könnte TikTok sich in lokale Dienstleistungen ausweiten und den Nutzern die Möglichkeit bieten, beispielsweise Schönheitstermine oder Reparaturdienstleistungen direkt in der App zu buchen.

Angebot von rabattierten Produkten und exklusiven Angeboten

Um mehr Nutzer auf seine E-Commerce-Plattform zu locken, könnte TikTok eigene Versionen von rabattierten Produkten erstellen und exklusive Angebote anbieten. Dadurch könnten die Nutzer zum Kauf in der App angeregt und der Gesamtumsatz gesteigert werden.

Bindung von Creators und Bereitstellung von direkten Verkaufsmöglichkeiten

Um den Erfolg seines E-Commerce-Geschäfts sicherzustellen, strebt TikTok an, Creators an sich zu binden und ihnen direkte Verkaufsmöglichkeiten zu bieten.

Creators durch Gewinnbeteiligung binden

TikTok kann Creators dadurch binden, dass ihnen eine faire Gewinnbeteiligung am In-Stream Shopping angeboten wird. Indem TikTok den Creators einen finanziellen Anreiz bietet, kann das Unternehmen einen konstanten Fluss hochwertiger Inhalte sicherstellen und eine lebendige Community aufrechterhalten.

Direkte Verkaufsmöglichkeiten für Creators

TikTok kann Creators stärken, indem ihnen direkte Verkaufsmöglichkeiten geboten werden. Dies kann durch Funktionen wie Affiliate-Marketing oder die Erlaubnis für Creators, ihre eigenen Produkte direkt in der App zu verkaufen, geschehen. Auf diese Weise kann TikTok mehr Creators anziehen und ein florierendes E-Commerce-Ökosystem fördern.

Konkurrenz von anderen Plattformen

TikTok sieht in-App-Shopping als einen Schlüssel zum Erfolg beim Umsatz, steht jedoch in Konkurrenz zu etablierten Plattformen wie Amazon.

Gewährleistung eines nahtlosen Einkaufserlebnisses

TikTok muss darauf achten, ein nahtloses Einkaufserlebnis innerhalb der App zu bieten. Dies umfasst die Optimierung der Benutzeroberfläche, die Vereinfachung des Zahlungsprozesses und die Bereitstellung eines hervorragenden Kundenservice. Dadurch kann sich TikTok von der Konkurrenz abheben und mehr Nutzer auf seine E-Commerce-Plattform locken.

Zusammenarbeit mit Marken und Influencern

TikTok kann die große Nutzerbasis und Reichweite nutzen, indem es mit beliebten Marken und Influencern zusammenarbeitet. Die Zusammenarbeit mit etablierten Namen kann das E-Commerce-Angebot der Plattform erweitern und das Vertrauen der Nutzer in die Qualität der angebotenen Produkte stärken.

Fazit

TikTok hat ehrgeizige Ziele, sein E-Commerce-Geschäft in den USA zu erweitern. Durch die Bewältigung von Herausforderungen, die Erkundung neuer Bereiche wie Lebensmittellieferung und lokale Dienstleistungen, die Bindung von Creators und den Wettbewerb mit etablierten Plattformen strebt TikTok an, den Umsatz zu steigern und seinen Nutzern ein nahtloses In-App-Shopping-Erlebnis zu bieten.

Quelle