Elon Musk, Gründer von X, ist der Meinung, dass die „gesamten Nutzersekunden“ der genaueste Indikator für die Nutzung der Plattform sind, obwohl Entwickler diese Statistik als irreführend ablehnen. X verzeichnete in der letzten Woche durchschnittlich 360,7 Milliarden Sekunden pro Tag, was im Durchschnitt 23,8 Minuten pro Benutzer pro Tag entspricht. Dies ist weniger als im Oktober berichtet (32 Minuten pro Tag) und weniger als das ehemalige Twitter-Team verzeichnete (30 Minuten pro Tag). Der Anstieg der durchschnittlichen Nutzersekunden deutet auf einen Rückgang der Gesamtzahl der Benutzer hin, was bedeuten könnte, dass X nicht so viele Benutzer bedient, wie behauptet wird. Darüber hinaus zeigt der Vergleich der Statistiken zwischen Web- und Mobilnutzern, dass 88,55% der X-Nutzer sich über mobile Geräte einloggen. Der Vergleich zwischen X und Instagram hinsichtlich des Web-Traffics ist fehlerhaft, da die meisten Nutzungen beider Plattformen in der App stattfinden. Die von Musk geteilten Diagramme sprechen nicht positiv für X, da sie auf einen Rückgang aktiver Benutzer oder verringerte Nutzungszeiten hinweisen. Die Behauptung von 1,5 Millionen neuen Anmeldungen pro Tag steht im Widerspruch zu den Gesamtnutzungszahlen. Ohne zertifizierte Überwachung ist es schwer, diesen Zahlen zu vertrauen. Letztendlich hängt der Wert von X als Marketingplattform von der Zielgruppe und deren Aktivität ab.



Die Genauigkeit von „Total User Seconds“ als Indikator für das Engagement auf X

Was sind „Total User Seconds“ und warum glaubt Elon Musk, dass sie der genaueste Indikator für das Engagement auf X sind?

„Total User Seconds“ ist eine Metrik, die die Gesamtzeit misst, die Benutzer auf einer Plattform verbringen. Elon Musk, der Besitzer von X, glaubt, dass diese Metrik eine genauere Darstellung des Benutzerengagements bietet im Vergleich zu anderen herkömmlichen Metriken wie täglich aktiven Benutzern (DAU) oder monatlich aktiven Benutzern (MAU). Musk zufolge berücksichtigt „Total User Seconds“ die Intensität der Benutzeraktivität und spiegelt das allgemeine Maß an Engagement auf der Plattform wider.

Zusammenfassung:

In diesem Abschnitt werden wir das Konzept der „Total User Seconds“ untersuchen und verstehen, warum Elon Musk sie als besseren Indikator für das Engagement auf X betrachtet.

Was sind die Kritikpunkte an „Total User Seconds“ als aussagekräftige Statistik?

Trotz Elon Musks Überzeugung von der Genauigkeit der „Total User Seconds“ wird diese Metrik von vielen Entwicklern und Branchenexperten als irreführende Statistik abgetan. Sie argumentieren, dass diese Metrik leicht manipuliert werden kann und kein umfassendes Bild des Benutzerengagements liefert. Kritiker schlagen vor, neben „Total User Seconds“ auch andere Metriken wie DAU, MAU und die Benutzerrückhalterate zu berücksichtigen, um ein ganzheitlicheres Bild des Benutzerengagements auf X zu erhalten.

Zusammenfassung:

In diesem Abschnitt werden wir die Kritikpunkte rund um die Verwendung der „Total User Seconds“ als aussagekräftige Statistik zur Messung des Benutzerengagements auf X diskutieren.

Wie sehen die durchschnittlichen „Total User Seconds“ auf X aus und wie vergleichen sie sich mit früheren Zeiträumen?

Gemäß den von Elon Musk geteilten Daten beträgt die durchschnittliche Anzahl der „Total User Seconds“ auf X in der letzten Woche 360,7 Milliarden Sekunden pro Tag, was durchschnittlich 23,8 Minuten pro Benutzer pro Tag entspricht. Diese Zahlen sind jedoch niedriger als die im Oktober berichteten (32 Minuten pro Tag) und niedriger als das, was das ehemalige Twitter-Team beobachtet hat (30 Minuten pro Tag). Diese Abnahme der durchschnittlichen Benutzersekunden deutet auf einen Rückgang der Gesamtzahl der Benutzer oder auf eine Abnahme des Benutzerengagements auf X hin.

Zusammenfassung:

In diesem Abschnitt werden wir die durchschnittlichen „Total User Seconds“ auf X analysieren, sie mit früheren Zeiträumen vergleichen und über die möglichen Auswirkungen des Rückgangs des Benutzerengagements diskutieren.

Welchen Einfluss hat der Vergleich zwischen X und Instagram in Bezug auf den Webverkehr auf die Interpretation des Benutzerengagements?

Elon Musk teilte Diagramme, die den Webverkehr von X mit dem von Instagram vergleichen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Mehrheit der Nutzung beider Plattformen in ihren jeweiligen mobilen Apps stattfindet. Daher liefert allein der Vergleich des Webverkehrs möglicherweise keine genaue Darstellung des Benutzerengagements auf X oder Instagram. Um ein umfassenderes Verständnis zu erhalten, ist es notwendig, die Nutzungsmuster auf mobilen Geräten ebenfalls zu berücksichtigen.

Zusammenfassung:

In diesem Abschnitt werden wir den Vergleich zwischen X und Instagram hinsichtlich des Webverkehrs untersuchen und erklären, warum dies keine faire oder genaue Bewertung des Benutzerengagements auf beiden Plattformen ist.

Was sagen die von Elon Musk präsentierten Daten über die Benutzeraktivität auf X aus?

Die von Elon Musk präsentierten Diagramme zeichnen kein positives Bild der Benutzeraktivität auf X. Der Rückgang der durchschnittlichen „Total User Seconds“ und der Vergleich zwischen Web- und Mobilnutzern deuten auf eine potenzielle Abnahme aktiver Benutzer oder eine verringerte Nutzungsdauer hin. Diese Ergebnisse werfen Bedenken hinsichtlich der Genauigkeit der Behauptung von X von 1,5 Millionen neuen Kontoanmeldungen pro Tag auf. Ohne zertifizierte Aufsicht und transparente Berichterstattung ist es schwierig, den von X präsentierten Zahlen zu vertrauen.

Zusammenfassung:

In diesem Abschnitt werden wir die von Elon Musk präsentierten Daten analysieren und die Auswirkungen auf die Benutzeraktivität sowie die Glaubwürdigkeit der von X gemeldeten Nutzungszahlen diskutieren.

Welche Bedeutung hat das Benutzerengagement auf X als Marketingplattform?

Der Wert von X als Marketingplattform hängt von der Zielgruppe und ihrem Aktivitätsniveau ab. Wenn das Benutzerengagement auf X niedriger ist als berichtet und es einen Rückgang aktiver Benutzer gibt, könnte dies Auswirkungen auf die Effektivität von Marketingkampagnen auf der Plattform haben. Vermarkter sind auf genaue Engagement-Metriken angewiesen, um fundierte Entscheidungen über Werbung und die Erreichung ihrer Zielgruppe zu treffen. Daher ist es wichtig, das wahre Maß des Benutzerengagements auf X zu verstehen, um dessen Wert als Marketingplattform zu bewerten.

Zusammenfassung:

In diesem Abschnitt werden wir die Bedeutung des Benutzerengagements auf X diskutieren und wie es den Wert von X als Marketingplattform beeinflusst.


Quelle