DoubleVerify erweitert seine Partnerschaft mit Meta (ehemals Facebook), um Brand-Safety- und Eignungsdienste für Facebook- und Instagram-Feeds und -Reels anzubieten. Durch die Bereitstellung von Drittanbieterüberprüfungen will DoubleVerify die Qualität von Kampagnen authentifizieren und die Markentreue in diesen Medienumgebungen schützen. Die Plattform nutzt KI-Technologie, um Werbeinhalte zu überwachen und zu messen, und ermöglicht es Marketern, spezifische Elemente ihrer Kampagnenplatzierung zu verfolgen und unerwünschte Assoziationen zu vermeiden. während Meta Brand-Sicherheitskontrolloptionen bietet, bietet DoubleVerify eine zusätzliche Sicherheitsebene und stellt sicher, dass gewählte Parameter eingehalten werden. Diese Partnerschaft zielt darauf ab, die Markensicherheit zu maximieren und etwaige Mängel in der Einrichtung von Anzeigen zu identifizieren.

Einführung

Dieser Artikel erkundet die erweiterte Partnerschaft zwischen DoubleVerify und Meta (ehemals Facebook), um eine Markensicherheit und -passibilität für Facebook- und Instagram-Feeds und -Reels anzubieten. DoubleVerify zielt darauf ab, die Qualität von Kampagnen zu authentifizieren und die Markenwerte durch eine Drittanbieter-Verifizierung in diesen Medienumgebungen zu schützen.

Warum Markensicherheit für Vermarkter wichtig ist

Markensicherheit ist für Vermarkter entscheidend, um den Ruf ihrer Marke zu schützen und sicherzustellen, dass ihre Anzeigen nicht mit beleidigenden oder unangemessenen Inhalten in Verbindung gebracht werden. Mit der zunehmenden Beliebtheit von Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram ist es entscheidend, die Markensicherheit in diesen Umgebungen zu gewährleisten.

Definition von Markensicherheit und -passibilität

Markensicherheit bezieht sich auf die Maßnahmen, die ergriffen werden, um zu verhindern, dass Anzeigen einer Marke in Verbindung mit schädlichen oder unangemessenen Inhalten angezeigt werden. Andererseits konzentriert sich die Markenpassibilität darauf, sicherzustellen, dass Anzeigen in kontextuell geeigneten Umgebungen platziert werden, die mit den Werten und der Zielgruppe der Marke übereinstimmen.

Die Herausforderungen der Markensicherheit in sozialen Medien

Soziale Medien stellen aufgrund ihrer benutzergenerierten Inhalte einzigartige Herausforderungen in Bezug auf die Markensicherheit dar. Die große Menge an Inhalten, die jede Sekunde hochgeladen und geteilt werden, macht es den Plattformen unmöglich, alle Inhalte manuell zu überprüfen und zu moderieren. Daher ist es entscheidend, auf Drittanbieter-Verifizierungslösungen wie DoubleVerify zu setzen.

DoubleVerify’s Partnerschaft mit Meta

DoubleVerify hat seine Partnerschaft mit Meta erweitert, um Markensicherheit und -passibilität für Facebook- und Instagram-Feeds und -Reels anzubieten. Diese Partnerschaft ermöglicht es Vermarktern, die Qualität ihrer Kampagnen zu authentifizieren und sicherzustellen, dass ihre Anzeigen in einer sicheren und geeigneten Umgebung erscheinen.

Rolle von DoubleVerify bei der Authentifizierung der Kampagnenqualität

DoubleVerify nutzt KI-gesteuerte Technologie, um die Leistung von Anzeigeninhalten zu überwachen und zu messen. Durch die Analyse verschiedener Parameter wie Anzeigenplatzierung, Zielgruppenausrichtung und kreativer Elemente kann DoubleVerify Einblicke in die Qualität einer Kampagne bieten. Diese Informationen ermöglichen es Vermarktern, ihre Kampagnen zu optimieren und ihre Investitionsrendite zu maximieren.

Vorteile der Drittanbieter-Verifizierung mit DoubleVerify

Obwohl Meta eigene Optionen zur Markensicherheitskontrolle anbietet, bietet eine Partnerschaft mit DoubleVerify eine zusätzliche Sicherheitsebene. Durch die Verwendung von DoubleVerify’s fortschrittlichen Verifizierungslösungen können Vermarkter eine unabhängige Bestätigung erhalten, dass ihre Kampagne den gewählten Markensicherheitsparametern entspricht. Dies hilft, das Risiko von Anzeigenplatzierungen zu verringern, die sich negativ auf die Markenwerte auswirken könnten.

Maximierung der Markensicherheit und Vermeidung unerwünschter Assoziationen

Die Partnerschaft zwischen DoubleVerify und Meta zielt darauf ab, die Markensicherheit zu maximieren und Marken vor unerwünschten Assoziationen zu schützen. Durch die Bereitstellung einer Drittanbieter-Verifizierung ermöglicht DoubleVerify es Marken, bestimmte Elemente ihrer Kampagnenplatzierung zu überwachen und zu kontrollieren. Dadurch können sie vermeiden, mit Inhalten in Verbindung gebracht zu werden, die nicht mit ihren Markenwerten oder den Vorlieben ihrer Zielgruppe übereinstimmen.

Nutzung von KI-gesteuerter Technologie für Echtzeitüberwachung

Die KI-gesteuerte Technologie von DoubleVerify ermöglicht eine Echtzeitüberwachung von Anzeigenplatzierungen auf Facebook und Instagram. Dadurch können Marken schnell auf mögliche Probleme reagieren und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass ihre Anzeigen in geeigneten Kontexten angezeigt werden und die Markensicherheit maximiert wird.

Erkennen von Fehlern in der Anzeigeneinrichtung und -optimierung

Durch die Partnerschaft mit Meta hilft DoubleVerify Marken dabei, mögliche Fehler oder Probleme in ihrer Anzeigeneinrichtung zu erkennen. Indem sie Einblicke und Daten zur Kampagnenleistung zur Verfügung stellt, hilft DoubleVerify Marken dabei, ihre Anzeigen für bessere Ergebnisse zu optimieren und sicherzustellen, dass sie in sicheren und geeigneten Umgebungen ausgeliefert werden.

Schlussfolgerung

Die erweiterte Partnerschaft zwischen DoubleVerify und Meta bietet Marken, die Facebook- und Instagram-Feeds und -Reels nutzen, eine zusätzliche Sicherheitsebene in Bezug auf Markensicherheit und -passibilität. Durch die Bereitstellung einer Drittanbieter-Verifizierung gewährleistet DoubleVerify, dass die Qualität von Kampagnen authentifiziert wird und die Markenwerte geschützt werden. Diese Partnerschaft maximiert die Markensicherheit, ermöglicht eine Echtzeitüberwachung von Anzeigenplatzierungen und hilft Marken bei der Optimierung ihrer Kampagnen für bessere Ergebnisse.

Quelle