Elon Musk plant, X zu einer primären Quelle für Nachrichtenaktualisierungen zu machen und als Konkurrent zu etablierten Verlegern zu positionieren. Er behauptet, dass die Medien gegen ihn vorgehen, um seinen alternativen Nachrichtenansatz anzufeuern. X hat bereits die Länge von Beiträgen erweitert, um mehr Kontext zu bieten, und bald werden Benutzer in der Lage sein, Artikel direkt auf X zu veröffentlichen. X testet derzeit ein neues Update namens „X-Artikel“, das ein dediziertes Blog-Posting-System und eine benutzerdefinierte Vorschaukarte für Links enthält. Das Format der Vorschaukarte für Links ähnelt dem alten Twitter-Format, das Elon aus ästhetischen Gründen entfernt hat. Die von X gehosteten nativen Artikel werden mit einem „X-Artikel“-Tag versehen, um anzuzeigen, dass der Inhalt auf der Plattform gehostet wird. Diese Funktion ähnelt den ehemaligen „Instant Articles“ von Facebook. X wird wahrscheinlich diese neue Veröffentlichungsoption nutzen, um mehr Kreatoren zu ziehen und könnte Anreize für die Umsatzbeteiligung anbieten. Elon beabsichtigt, X zu einer wichtigen Nachrichtenquelle zu machen, insbesondere im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen, und dies in Übereinstimmung mit seiner Affinität zum republikanischen Lager. Die Veröffentlichung dieser Funktion wird in Kürze erwartet. Abhängig davon, wie X es angeht, könnte dies neue Möglichkeiten für Content-Ersteller bieten.

Einführung

Elon Musk, der renommierte Unternehmer und CEO verschiedener Unternehmen wie Tesla und SpaceX, hat es sich zum Ziel gesetzt, X zu einem wichtigen Akteur in der Welt der Nachrichten zu machen. Er strebt an, es als Konkurrenz zu Mainstream-Verlagen zu positionieren und glaubt, dass die Medien gegen ihn voreingenommen sind. Mit den jüngsten Updates und kommenden Features arbeitet Musk daran, X zu einer wichtigen Nachrichtenquelle zu machen.

Ausweitung der Länge von Beiträgen und Bereitstellung von Kontext

X hat bereits Maßnahmen ergriffen, um umfangreichere Nachrichten-Updates bereitzustellen, indem die Länge der Beiträge erweitert wurde. Diese Veränderung ermöglicht es den Benutzern, mehr Kontext und Details einzubeziehen, wodurch die auf X geteilten Nachrichten informativer und ansprechender werden.

Direkte Veröffentlichung von Artikeln auf X

Eines der bevorstehenden Hauptmerkmale von X ist die Möglichkeit für Benutzer, Artikel direkt auf der Plattform zu veröffentlichen. Dieser Schritt soll Content-Erstellern mehr Möglichkeiten bieten und es ihnen ermöglichen, Langform-Inhalte ohne externe Veröffentlichungsplattformen zu teilen. Es wird sowohl für Ersteller als auch für Leser ein nahtloses Erlebnis bieten.

Das Blog-Posting-System

X testet derzeit ein neues „X-Artikel“-Update, das ein dediziertes Blogging-System umfasst. Dieses System bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der Ersteller ihre Artikel effizient verfassen und veröffentlichen können. Es soll den Prozess der Content-Erstellung optimieren und sicherstellen, dass qualitativ hochwertige Artikel auf X geteilt werden können.

Benutzerdefinierte Link-Vorschaukarten

Neben dem Blogging-System arbeitet X auch daran, benutzerdefinierte Link-Vorschaukarten zu implementieren. Diese Karten ermöglichen es den Erstellern, einen Einblick in den Inhalt ihres Artikels zu geben, bevor die Benutzer auf den Link klicken. Das Format dieser Vorschaukarten ähnelt dem alten Twitter-Format, das Elon Musk aus ästhetischen Gründen entfernt hat.

„X Artikel“-Tag für native gehostete Inhalte

Um den auf X gehosteten Inhalt von externen Links zu unterscheiden, werden native Artikel auf X mit einem „X Artikel“-Tag versehen. Dieser Tag zeigt an, dass der Inhalt selbst auf der Plattform gehostet wird und sorgt so für Transparenz für die Leser. Die Verwendung von Tags ähnelt dem nicht mehr existierenden „Instant Articles“-Feature von Facebook, das die Ladezeit von Artikeln in der Facebook-App verbessern sollte.

Mögliche Revenue-Sharing-Anreize

Es ist wahrscheinlich, dass X Revenue-Sharing-Anreize einführt, um mehr Ersteller dazu zu bewegen, ihre Inhalte auf der Plattform zu veröffentlichen. Ähnlich wie andere soziale Medienplattformen wie YouTube und Twitch könnte X Erstellern einen Anteil der Werbeeinnahmen anbieten, die aus ihren Artikeln generiert werden. Dies könnte eine lukrative Möglichkeit für Content-Ersteller sein, ihre Arbeit zu monetarisieren.

X als wichtige Nachrichtenquelle

Mit diesen Updates und Features sieht Elon Musk X als eine bedeutende Nachrichtenquelle, insbesondere im Vorfeld der US-Wahlen. Musks Nähe zum republikanischen Lager legt nahe, dass X eher konservativen Perspektiven zugeneigt sein könnte. Diese Positionierung könnte eine deutliche Nische für X schaffen und ein spezifisches Publikum ansprechen, das alternative Nachrichtenquellen sucht.

Potentielle Möglichkeiten für Content-Ersteller

Die Veröffentlichung dieser neuen Features auf X bietet aufregende Möglichkeiten für Content-Ersteller. Die Möglichkeit, Artikel direkt auf der Plattform zu veröffentlichen, zusammen mit potenziellen Revenue-Sharing-Anreizen, kann Ersteller anlocken, die nach einer neuen Plattform suchen, um ein großes Publikum anzusprechen. X legt den Schwerpunkt auf Langform-Inhalte und kontextreiche Beiträge, was eine förderliche Umgebung für Ersteller bietet, um eingehende Informationen zu teilen und mit Lesern in Interaktion zu treten.

Fazit

Elon Musks Plan, X zur Hauptquelle für Nachrichten-Updates zu machen, ist auf einem guten Weg. Mit der Ausweitung der Beitragslänge, der direkten Veröffentlichung von Artikeln und kommenden Features wie dem Blogging-System und benutzerdefinierten Link-Vorschaukarten steht X kurz davor, ein bedeutender Akteur in der Nachrichtenbranche zu werden. Indem es seine einzigartigen Funktionen und potenziellen Revenue-Sharing-Anreize nutzt, soll X Content-Ersteller anziehen und sich als Konkurrenz zu Mainstream-Verlagen positionieren. Während sich diese Entwicklungen entfalten, werden Content-Ersteller neue Möglichkeiten haben, ihre Ziele zu erreichen und mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

Quelle