Google hat angekündigt, sein neues KI-Chatbot-Tool „Bard“ in „Gemini“ umzubenennen. Dieser neue AI-Bot verspricht eine breitere Palette an Anwendungsmöglichkeiten und wurde in Blindtests als bevorzugte Chatbot-Option gegenüber anderen führenden Alternativen eingestuft. Er soll komplexe Aufgaben wie das Programmieren, logisches Denken und die Zusammenarbeit an kreativen Projekten bewältigen können. Tech-Autor Ethan Mollick bezeichnete Gemini Advanced als ein „deutlich GPT-4-Modell“.

Google möchte seine Vorherrschaft in der Web-Entdeckung auch im Zeitalter konversationsbasierter Suchanfragen behaupten. Da sich die Menschen immer mehr daran gewöhnen, Fragen zu stellen, anstatt spezifische Suchbegriffe einzugeben, entwickelt Google fortschrittliche Systeme, um solche Anfragen zu erleichtern, und bietet gleichzeitig seine Kernfunktionen in Form von Suchanzeigen an. Gemini Advanced wird als Teil eines kostenpflichtigen Abonnements angeboten, um die Kosten der KI-Entwicklung auszugleichen.

Die Entwicklung der Suche hin zu konversationsbasierten Suchanfragen könnte viele derzeitige SEO-Prozesse obsolet machen. Die Partnerschaft von OpenAI mit Microsoft und die Beliebtheit von ChatGPT deuten ebenfalls auf einen Trend zu systematischen Antworten hin, die keine Empfehlungslinks enthalten. Google arbeitet daran, diese Komponente zu handhaben und sich auf den nächsten Wandel in der Online-Entdeckung einzustellen. Es ist sich bewusst, dass es schnell handeln muss, um seine Position als führendes Web-Entdeckungstool zu behaupten.

Gemini wird auf Android-Geräten verfügbar sein und Google führt eine neue iOS-App für das System ein. Gemini Advanced wird Teil von Googles „Google One AI Premium-Plan“ sein und 19,99 Dollar pro Monat kosten.

Einführung

Google hat Gemini, sein AI-Chatbot-Tool der nächsten Generation, eingeführt, das auf dem Gemini AI-Sprachmodell basiert. Gemini ist darauf ausgelegt, komplexe Aufgaben wie Codierung, logisches Denken und Zusammenarbeit an kreativen Projekten zu bewältigen. In blinden Bewertungen wurde es hoch gelobt und positioniert sich als bevorzugter Chatbot im Vergleich zu seinen Konkurrenten.

Gemini: Ein Modell der GPT-4-Klasse

Ethan Mollick, ein Tech-Journalist, bezeichnet Gemini Advanced als „klar ein Modell der GPT-4-Klasse“. Dies deutet darauf hin, dass Gemini ein fortschrittliches KI-Sprachmodell ist, das den Fähigkeiten des renommierten GPT-4-Modells Konkurrenz macht.

Ziel von Google: Die Dominanz bei der Web-Entdeckung beibehalten

Google möchte seine Position als dominierendes Tool für die Web-Entdeckung beibehalten, indem es sich an den Trend zu konversationsbasierten Suchanfragen anpasst. Da Benutzer immer mehr Fragen stellen, anstatt spezifische Suchanfragen einzugeben, hat Google an fortgeschrittenen Systemen gearbeitet, um diese Entwicklung zu unterstützen und gleichzeitig seine Kernsuchanzeigen anzubieten.

Der Aufstieg konversationsbasierter Suchanfragen

Konversationsbasierte Suchanfragen, bei denen Benutzer offene Fragen stellen, könnten viele aktuelle SEO-Prozesse überflüssig machen. Google erkennt diesen Wandel und entwickelt aktiv Technologien, um systematische Antworten zu ermöglichen, die keine Empfehlungslinks enthalten. Dies steht im Einklang mit dem breiteren Branchentrend, wie er sich in der Partnerschaft von OpenAI mit Microsoft und der Beliebtheit von ChatGPT zeigt.

Verfügbarkeit und Preise von Gemini

Gemini wird auf Android-Geräten verfügbar sein, und Google veröffentlicht eine neue iOS-App für das System. Gemini Advanced ist Teil von Googles „Google One AI Premium Plan“, einem kostenpflichtigen Abonnementpaket. Die monatliche Abonnementgebühr für Gemini Advanced beträgt 19,99 US-Dollar und könnte die Kosten für die KI-Entwicklung ausgleichen.

Erweiterung der Anwendungsfälle mit Gemini

Gemini Advanced bietet eine breitere Palette von Anwendungsfällen über herkömmliche Chatbot-Systeme hinaus. Benutzer können Gemini für Aufgaben verwenden, bei denen Codierung, logisches Denken und Zusammenarbeit an kreativen Projekten erforderlich sind. Durch seine Vielseitigkeit und fortschrittlichen Funktionen ist es ein wertvolles Werkzeug für verschiedene Branchen und Berufe.

Integration von Gemini in das Google-Ökosystem

Google integriert Gemini in sein Ökosystem, um seine Kompatibilität und Zugänglichkeit auf verschiedenen Geräten zu gewährleisten. Mit der Einführung der iOS-App wird Gemini eine breitere Nutzerbasis erreichen und seine Präsenz auf dem AI-Chatbot-Markt festigen.

Fazit

Google’s Gemini stellt das AI-Chatbot-Tool der nächsten Generation dar, das vom Gemini AI-Sprachmodell angetrieben wird. Mit seinen fortschrittlichen Funktionen und dem Fokus auf konversationsbasierten Suchanfragen zielt Gemini darauf ab, Googles Dominanz bei der Web-Entdeckung aufrechtzuerhalten. Mit seiner Verfügbarkeit auf Android-Geräten und der Einführung einer iOS-App hat Gemini das Potenzial, zum bevorzugten Chatbot für verschiedene Branchen und Anwendungsfälle zu werden. Als Teil von Googles Abonnementpaket bietet Gemini Advanced sowohl erweiterte Funktionalität als auch eine potenzielle Einnahmequelle für das Unternehmen. Insgesamt ist Gemini eine aufregende Entwicklung im Bereich der AI-Chatbots und zeigt Googles Engagement, an vorderster Front der technologischen Innovation zu bleiben.

Quelle