Instagrams Threads hat seine Suchfunktion erweitert und bietet jetzt allen Nutzern in allen Märkten die Möglichkeit, nach Schlüsselwörtern zu suchen. Diese Funktion wurde zuvor in ausgewählten Regionen getestet. Die Suchfunktion zeigt Beiträge an, die die ausgewählten Schlüsselwörter enthalten, einschließlich Hashtags und Themen-Tags. Alle auf Instagram verfügbaren Sprachen werden unterstützt. Das Threads-Team war vorsichtig bei der Hinzufügung von Tags und Suchmöglichkeiten, um Spam-Taktiken zu vermeiden. Die Einführung dieser Funktionen wurde verzögert, um sicherzustellen, dass sie keine irrelevante Inhalte verstärken oder schädliches Verhalten ermöglichen. Benutzer mit Zugriff auf Themen-Tags können nur einen Tag pro Beitrag hinzufügen und müssen den Tag manuell in den Composer eingeben. Dieser Ansatz entspricht Metas breiterer Vision für Threads, das eine App für eine Milliarde Menschen sein soll, die positive Unterhaltungen fördert. Andere Plattformen, die sich auf Engagement konzentrieren, haben unbeabsichtigt spaltenden Inhalt verstärkt. Threads geht einen anderen Weg, um dies zu vermeiden. Es gibt noch keine Liste mit aktuellen Themen, aber Verbesserungen in der Suche werden in der Zukunft erwartet.

Einführung

Um die Suchfunktion zu verbessern und positive Interaktionen zu fördern, hat Instagrams Threads seine Suchfunktion für Stichwörter auf alle Nutzer weltweit erweitert. Diese Aktualisierung erfolgt nach ersten Tests in ausgewählten Regionen und soll den Nutzern eine umfassendere Ansicht relevanter Inhalte ermöglichen.

Suchwerkzeug für Stichwörter

Das Suchwerkzeug für Stichwörter in Threads ermöglicht es den Nutzern, nach bestimmten Stichwörtern zu suchen und alle Beiträge anzuzeigen, die diese Stichwörter erwähnen, einschließlich Beiträgen mit Hashtags und Thementags. Diese Funktion ist in allen von Instagram unterstützten Sprachen verfügbar, sodass die Nutzer unabhängig von ihrer Sprachpräferenz auf relevante Inhalte zugreifen können.

Funktionalität und Einschränkungen

Die Suche nach Stichwörtern ist so konzipiert, dass den Nutzern ein maßgeschneidertes Sucherlebnis bietet wird, unter Vermeidung von Spam-Taktiken und schädlichem Verhalten. Das Threads-Team war vorsichtig bei der Hinzufügung von Tags und Suchfunktionen, um sicherzustellen, dass irrelevante Inhalte nicht verstärkt und schädliches Verhalten nicht ermöglicht wird.

Manuelle Eingabe von Tags

Nutzer, die Zugriff auf Thementags haben, können manuell pro Beitrag einen Tag hinzufügen, indem sie ihn in den Komponisten eingeben. Dieser Ansatz verhindert den Missbrauch von Tags und fördert eine überlegtere Tagging-Praxis.

Schaffung einer positiven öffentlichen Konversation

Meta, das Mutterunternehmen von Instagram, hat eine breitere Vision für Threads: die Schaffung einer Milliarden-Personen-App für öffentliche Konversationen, die Positivität fördert. Diese Vision hebt Threads von anderen Plattformen ab, die oft unbeabsichtigt spaltende Inhalte und Interaktionen verstärken.

Vermeidung von spaltenden Inhalten

Threads geht einen anderen Weg, indem es aktiv daran arbeitet, keine spaltenden Inhalte zu verstärken. Die Einführung von Tags und Suchfunktionen wurde verzögert, um sicherzustellen, dass diese Funktionen auf eine Weise implementiert werden, die das Ziel der Plattform unterstützt, positive Interaktionen zu fördern.

Keine Auflistung von Trendthemen

Threads verfügt derzeit nicht über eine Funktion zur Auflistung von Trendthemen. Zukünftige Verbesserungen der Suchfunktion sollen den Nutzern jedoch noch mehr Möglichkeiten bieten, relevante Inhalte zu entdecken.

Schlussfolgerung

Die Erweiterung der Suchfunktion für Stichwörter in Threads auf alle Märkte ist ein Schritt zur Verbesserung der Sucherfahrung auf der Plattform. Durch sorgfältige Implementierung von Tags und Suchfunktionen strebt Threads an, eine App für positive öffentliche Konversationen zu schaffen, die relevante und bedeutungsvolle Interaktionen ermöglicht und dabei die Gefahren spaltender Inhalte vermeidet. Mit zukünftigen Verbesserungen im Blick entwickelt sich Threads kontinuierlich weiter, um den Bedürfnissen seiner Nutzer gerecht zu werden.

Quelle