Meta hat mehrere neue generative KI-Funktionen für die Feiertage angekündigt. Eine dieser Funktionen ist die Erweiterung des „Imagine“ Text-to-Image-Tools, das jetzt in seiner eigenen App verfügbar ist. Diese Funktion ermöglicht es Benutzern, Visuals mit Meta’s sich weiterentwickelnden Systemen zu generieren. Ursprünglich in Messenger-Chats verfügbar, ist Imagine jetzt über imagine.meta.com für mehr Benutzer in den USA zugänglich. Darüber hinaus hat Meta die Kapazität von Imagine innerhalb von Chats erweitert, sodass Benutzer individuelle Visuals in Echtzeit verfeinern können.

Meta macht auch seine Chat-Personas, einschließlich KI-Versionen von Prominenten wie Kendall Jenner und Tom Brady, für mehr Benutzer verfügbar. Es fügt diesen Personas Echtzeit-Entdeckungskapazitäten durch Bing hinzu und arbeitet daran, „Langzeitgedächtnis“ in KI-Bot-Chats zu implementieren, um den Kontext früherer Unterhaltungen einzubeziehen.

Die KI-Systeme von Meta werden jetzt Reels in Chats hervorheben und Benutzern kontextbezogene Optionen für ihre Unterhaltungen bieten. Das Unternehmen führt auch kleinere KI-Anpassungen ein, wie generative KI-Antworten für Beiträge, KI-Ideen für Facebook-Dating-Profile, KI-Assistenten-Tools für Gruppen und vorgeschlagene Antworten in Direktnachrichten.

Meta testet auch neue KI-Werkzeuge für die kreative Komposition, wie die Umwandlung von Bildern von Quer- in Hochformat für Stories. Es implementiert auch Sicherheitselemente wie unsichtbare Wasserzeichen, um generierte KI-Inhalte zu verfolgen und Transparenz zu gewährleisten. Das Unternehmen testet seine KI-Systeme weiterhin, um „risikoreiche Ergebnisse“ zu reduzieren.

Der Artikel äußert Bedenken hinsichtlich des zunehmenden Einsatzes von KI-Anregungen, da dieser das menschliche Engagement auf Social-Media-Plattformen verringern könnte. Meta strebt jedoch an, angesichts des wachsenden Interesses an KI mehr kreative Elemente in seine Apps einzuführen. Der anfängliche Nutzen dieser generativen KI-Werkzeuge bleibt abzuwarten und wird vom Nutzerverhalten bestimmt werden. Benutzer können mit Meta’s generativen KI-Werkzeugen in Messenger, WhatsApp oder IG Direct interagieren, indem sie „Erstelle einen KI-Chat“ auswählen oder in einem Gruppenchat „@MetaAI“ eingeben, gefolgt von der Frage des Assistenten.

Ausweitung des „Imagine“ Text-to-Image Tools

Meta hat sein „Imagine“ Text-to-Image Tool erweitert und macht es über seine eigene App für mehr Benutzer zugänglich. Bisher war das Tool nur in Messenger-Chats verfügbar, nun können Benutzer auf imagine.meta.com visuelle Inhalte mit Meta’s fortschrittlichen Systemen generieren. Darüber hinaus hat Meta die Kapazität von Imagine in Chats erhöht, so dass Benutzer benutzerdefinierte Visuals direkt im Chat verfeinern können.

Verbesserte Zugänglichkeit von Imagine

Das Imagine Text-to-Image Tool ist jetzt als eigenständige App auf imagine.meta.com verfügbar. Diese Erweiterung stellt sicher, dass mehr Benutzer in den Vereinigten Staaten auf das Tool zugreifen und visuelle Inhalte mit Meta’s fortschreitenden Systemen generieren können.

Verfeinerung von benutzerdefinierten Visuals in Chats

Zusätzlich zur Zugänglichkeit von Imagine hat Meta die Kapazität des Tools in Chats erweitert. Benutzer können jetzt benutzerdefinierte Visuals direkt im Chat verfeinern und somit eine größere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit erreichen.

Ausweitung von Chat Personas und Echtzeit-Entdeckung

Meta macht seine Chat Personas, einschließlich KI-Versionen von Prominenten wie Kendall Jenner und Tom Brady, für mehr Benutzer verfügbar. Außerdem integriert Meta Echtzeit-Entdeckungsmöglichkeiten durch Bing in diese Personas. Darüber hinaus arbeitet Meta daran, „Langzeitgedächtnis“ in KI-Chat-Bots zu implementieren, um den Kontext aus früheren Gesprächen einzubeziehen.

Erweiterte Verfügbarkeit von Chat Personas

Meta erweitert die Verfügbarkeit seiner Chat Personas, zu denen KI-Versionen von Prominenten wie Kendall Jenner und Tom Brady gehören. Mehr Benutzer haben nun Zugang, um mit diesen fesselnden Persönlichkeiten in ihren Gesprächen zu interagieren.

Echtzeit-Entdeckung durch Bing

Um die Fähigkeiten der Chat Personas zu verbessern, integriert Meta Echtzeit-Entdeckung durch Bing. Diese Integration bietet eine zusätzliche Ebene an Informationen und Reaktionsfähigkeit bei den Interaktionen der Personas mit den Benutzern.

Implementierung von „Langzeitgedächtnis“ in KI-Chat-Bots

Meta arbeitet daran, „Langzeitgedächtnis“ in KI-Chat-Bots zu integrieren. Diese Funktion ermöglicht es KI-Bots, sich an frühere Gespräche zu erinnern und relevante Kontextinformationen einzubeziehen, was zu sinnvolleren und personalisierten Interaktionen führt.

Kontextoptionen mit Reels und kleinere KI-Anpassungen

Meta’s KI-Systeme werden nun Reels in Chats hervorheben und Benutzern kontextbezogene Optionen für ihre Gespräche bieten. Darüber hinaus führt Meta kleinere KI-Anpassungen auf der gesamten Plattform ein, wie generative KI-Antworten für Beiträge, KI-Ideen für Facebook Dating Profile, KI-Assistentenwerkzeuge für Gruppen und vorgeschlagene Antworten in Direktnachrichten.

Kontextoptionen mit Reels

Meta’s KI-Systeme werden jetzt Reels in Chats hervorheben und Benutzern kontextbezogene Optionen im Zusammenhang mit ihren laufenden Gesprächen bieten. Diese Funktion soll eine nahtlose und verbesserte Erfahrung beim Interagieren mit Reels-Inhalten bieten.

Generative KI-Antworten für Beiträge

Als Teil der kleineren KI-Anpassungen führt Meta generative KI-Antworten für Beiträge ein. Diese Funktion schlägt KI-generierte Antworten zu Beiträgen vor und erleichtert damit die Interaktion und Gespräche innerhalb der Meta-Plattform.

KI-Ideen für Facebook Dating Profile

Meta integriert KI-Ideen für Facebook Dating Profile und bietet Benutzern Vorschläge und Einblicke, um ihre Dating-Profile zu verbessern und die Chancen auf bedeutsame Verbindungen zu erhöhen.

KI-Assistentenwerkzeuge für Gruppen

Um Benutzern in Gruppeneinstellungen zu helfen, führt Meta KI-Assistentenwerkzeuge speziell für Gruppen ein. Diese Werkzeuge sollen die Kommunikation und Koordination innerhalb von Gruppendiskussionen vereinfachen.

Vorgeschlagene Antworten in Direktnachrichten

Meta’s KI-Systeme werden nun vorgeschlagene Antworten in Direktnachrichten bereitstellen. Diese Funktion schlägt schnelle und kontextuell angemessene Antworten vor, um effiziente und ansprechende Gespräche zwischen Benutzern zu erleichtern.

Neue KI-Werkzeuge für kreative Komposition und Sicherheitsvorkehrungen

Meta testet neue KI-Werkzeuge für kreative Komposition, wie die Umwandlung von Landschafts- in Hochformatbilder für Stories. Das Unternehmen implementiert auch Sicherheitsvorkehrungen wie unsichtbare Wasserzeichen, um generative KI-Inhalte zu verfolgen und Transparenz zu gewährleisten. Darüber hinaus testet und verfeinert Meta kontinuierlich seine KI-Systeme, um „riskante Ausgaben“ zu reduzieren.

KI-Werkzeuge für kreative Komposition

Meta testet neue KI-Werkzeuge, die kreative Komposition ermöglichen, einschließlich der Möglichkeit, Bilder von Landschafts- in Hochformat für Stories umzuwandeln. Diese Werkzeuge sollen Benutzern mehr kreative Optionen für ihre Inhalte bieten.

Implementierung von Sicherheitsvorkehrungen für generative KI-Inhalte

Um Transparenz und Rechenschaftspflicht sicherzustellen, implementiert Meta Sicherheitsvorkehrungen wie unsichtbare Wasserzeichen, um generative KI-Inhalte zu verfolgen. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, Bedenken hinsichtlich des Missbrauchs oder der unbefugten Verbreitung von KI-generierten Inhalten anzusprechen.

Fortlaufende Tests und Optimierung der KI-Systeme

Meta ist bestrebt, seine KI-Systeme zu testen und weiter zu verbessern, um „riskante Ausgaben“ zu minimieren und die allgemeine Benutzererfahrung zu verbessern. Durch kontinuierliche Entwicklung und Optimierung will Meta Benutzern zuverlässige und nützliche KI-Funktionen bieten.

Ausgewogenheit zwischen KI-Auslösern und menschlicher Interaktion

Der Artikel wirft Bedenken über den zunehmenden Einsatz von KI-Auslösern auf und deren potenziellen Auswirkungen auf die menschliche Interaktion in sozialen Medien auf. Meta erkennt jedoch das wachsende Interesse an KI an und strebt an, mehr Kreationselemente in seine Apps zu integrieren, um den Benutzerpräferenzen gerecht zu werden.

Auswirkungen auf menschliche Interaktion in sozialen Medien

Der zunehmende Einsatz von KI-Auslösern kann Bedenken hinsichtlich einer möglichen Reduzierung der menschlichen Interaktion in sozialen Medien aufwerfen. Es ist wichtig, eine Balance zwischen KI-generierten Inhalten und echten menschlichen Interaktionen zu finden, um eine bedeutsame und authentische Erfahrung in sozialen Medien zu gewährleisten.

Meta’s Ansatz: Integration von Kreationselementen

Um Bedenken im Zusammenhang mit KI-Auslösern anzugehen, strebt Meta an, mehr Kreationselemente in seine Apps zu integrieren. Indem Benutzern Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden, die ihre Kreativität und Äußerungsmöglichkeiten fördern, will Meta die Benutzerinteraktion und -zufriedenheit verbessern.

Interaktion mit Meta’s generativen KI-Werkzeugen

Benutzer können mit Meta’s generativen KI-Werkzeugen in Messenger, WhatsApp oder IG Direct interagieren. Dies kann erfolgen, indem sie „Erstelle einen KI-Chat“ auswählen oder in einem Gruppenchat „@MetaAI“ eingeben, gefolgt von der Anfrage des Assistenten.

Verfügbarkeit in Messaging-Apps

Meta’s generative KI-Werkzeuge sind in beliebten Messaging-Apps wie Messenger, WhatsApp und IG Direct zugänglich. Benutzer können auf diese Werkzeuge zugreifen, um die Vorteile von KI-generierten Inhalten

Quelle