Meta Tests New Cheaper Package Deals for Meta Verified on Both Facebook and Instagram

Wenn Sie daran denken, eine blaue Markierung auf Facebook oder Instagram zu kaufen, über Metas neues „Meta Verified“-Programm, um Ihre Relevanz in einer der Apps künstlich zu steigern, dann haben wir ein Angebot für Sie.

Nun bietet Meta ein neues Paket an, mit dem Sie Geld sparen können, wenn Sie sich gleichzeitig für Meta Verified auf beiden Plattformen anmelden. So können Sie ein blaues Häkchen auf all Ihren Meta-Beiträgen haben – zum günstigen Preis von…

Okay, 42 US-Dollar pro Monat – oder 504 US-Dollar pro Jahr – ist nicht gerade billig. Aber die Zahlen in diesem Beispiel, veröffentlicht von Jonah Manzano, sind in australischen Dollar, sodass das Bundle in den USA noch günstiger sein wird (vermutlich). Jetzt können Sie also Ihre Wahrnehmung in der App steigern und die Leute dazu bringen, zu denken, Sie seien ein Prominenter, für weniger als die anfänglichen 11,99 US-Dollar pro Monat für jedes Element.

Verifizierung in beiden Apps erforderlich

Aber es ist immer noch ziemlich teuer. Leider ist das der Preis selbst für falsche Prominenz, und Sie müssen sich für Meta Verified in jeder App einzeln anmelden. Ideal wäre es, wenn Sie in einer App verifiziert werden könnten und dann ein blaues Häkchen auf beiden Plattformen hätten. Aber Meta hat es so gemacht, dass Sie sich für jede App einzeln anmelden müssen, um mehr Geld von denen zu bekommen, die wirklich wichtig erscheinen wollen und ihr Häkchen verwenden, um den Status in der App zu erhöhen.

Was, wie Sie an meiner Tonlage erkennen können, in meinen Augen nicht der beste Weg ist. Verkauf von Verifizierungshäkchen ist ein sicherer Weg, um den eigentlichen Wert des Angebots zu erodieren, da das Symbol nach und nach an Relevanz verliert und nun jeder das kleine Symbol kaufen kann.

Auf Instagram und Facebook hat es wahrscheinlich immer noch etwas mehr Wert, weil Meta nicht den nächsten Schritt, wie Twitter, gemacht hat und alte Verifizierungshäkchen entfernt hat. Das bedeutet, dass in der App nur noch diejenigen verbleiben, die dafür bezahlt haben. Das bedeutet, dass Meta Verified Kunden immer noch zusammen mit echten prominente Nutzern auftreten können, während das Meta Verified-Programm auch dedizierten Kundensupport vor Ort anbietet, was für einige Abonnenten von großem Vorteil ist.

Aber selbst so scheint es einfach nicht den Aufwand wert zu sein. Die Menschen sind skeptischer, was die Bedeutung des Verifizierungshäkchens betrifft, und mit zunehmendem Zynismus werden die Nutzer es immer weniger als Indikator für… nun ja, eigentlich für alles nutzen.

Einige sehen es trotzdem als Statussymbol

Aber einige werden es immer noch als Statussymbol betrachten, einige Menschen werden sich immer noch darüber freuen, das Häkchen neben ihrem Benutzernamen zu sehen, und die Anzahl der Menschen, die dafür bezahlen werden, wird das Programm voraussichtlich rechtfertigen – genauso wie auf Twitter.

Aber es verliert an Wert bei den Menschen, die es tatsächlich relevant machen, nämlich bei echten Prominenten, für die es jetzt weniger vorteilhaft ist – Prominente, die Nutzer auf diese Apps bringen und massive Engagement verursachen.

Was eine seltsame Geschäftsentscheidung zu sein scheint, aber hier sind wir.

Quelle: The Next Web

Quelle