Meta, das Unternehmen hinter der sozialen Netzwerk-Plattform Threads, arbeitet daran, die App interoperabel mit anderen Apps des sogenannten fediverse zu machen. Das fediverse ist eine Sammlung unabhängiger Server, die zusammenarbeiten, um einen offenen Zugang zu sozialen Medien ohne zentrale Kontrolle zu ermöglichen. Die Ausrichtung von Meta auf das fediverse wird als positiver Schritt angesehen und wird sowohl Datenportabilität als auch mehr Kontrolle über den Inhalt ermöglichen. Die Integration mit Mastodon, einem auf ActivityPub basierenden System, wird die Reichweite der App erweitern und Mastodon-Nutzern ermöglichen, Threads-Nutzern zu folgen. Meta hat bereits sukzessive interoperable Elemente in Threads integriert und arbeitet nun an einer umfassenderen Integration. Durch die Zusammenarbeit mit dem fediverse wird Meta eine größere Vielfalt an Nutzern erreichen und von der dezentralen Struktur des Netzwerks profitieren. Dieser Schritt unterstreicht auch die wachsende Bedeutung von interoperablen Plattformen im sozialen Medienbereich.

Einführung

Meta, ehemals bekannt als Facebook, arbeitet daran, seine Threads-App mit dem Fediverse zu integrieren, einer Sammlung unabhängiger Server, die zusammenarbeiten, um ein dezentralisiertes und offenes soziales Medienökosystem zu schaffen. Dieser Schritt zur Interoperabilität zielt darauf ab, den Benutzern mehr Kontrolle über ihre Daten und Inhalte zu geben und die Reichweite der App auf ein breiteres Publikum auszudehnen.

Das Fediverse verstehen

Das Fediverse ist ein Netzwerk von verbundenen sozialen Medienplattformen, die offene Standards und Protokolle verwenden, um die Kommunikation zwischen verschiedenen Servern zu ermöglichen. Im Gegensatz zu traditionellen zentralisierten sozialen Medienplattformen können Benutzer im Fediverse ihren bevorzugten Serviceanbieter auswählen und dennoch mit Benutzern auf anderen verbundenen Plattformen verbinden und interagieren. Diese dezentrale Struktur stellt sicher, dass keine einzelne Entität die vollständige Kontrolle über das Netzwerk hat.

Das Hauptprotokoll, das im Fediverse verwendet wird, ist ActivityPub, das den Austausch von Nachrichten, Beiträgen und anderen sozialen Interaktionen zwischen Plattformen ermöglicht. Durch die Übernahme des Fediverse und seiner Protokolle kann die Threads-App von Meta auf das bestehende Netzwerk zugreifen und eine breitere Benutzerbasis erreichen.

Vorteile der Interoperabilität für die Threads-App

Die Integration von Threads mit dem Fediverse bringt sowohl für Meta als auch für seine Benutzer mehrere Vorteile mit sich. Hier sind einige wichtige Vorteile:

Datentransfer

Durch die Einhaltung der Fediverse-Protokolle ermöglicht Meta den Benutzern eine größere Kontrolle über ihre Daten und Inhalte. Benutzer können ihr Threads-Profil problemlos auf andere kompatible Plattformen im Fediverse migrieren, ohne ihre Verbindungen, Nachrichten oder Medien zu verlieren. Dies verbessert die Datenportabilität und ermöglicht es den Benutzern, die Plattform zu wählen, die am besten mit ihren Datenschutz- und Sicherheitspräferenzen übereinstimmt.

Erweitertes Publikum

Durch die Integration mit dem Fediverse erhält Threads Zugang zu einer größeren Benutzerbasis. Benutzer anderer verbundener Plattformen wie Mastodon können Threads-Benutzer verfolgen und mit ihren Inhalten interagieren. Diese Erweiterung erhöht die Sichtbarkeit und Reichweite von Threads über die native App hinaus und erleichtert Verbindungen zu Benutzern, die nicht Teil des Meta-Ökosystems sind.

Erhöhte Privatsphäre und Kontrolle

Als Teil des Fediverse können Threads-Benutzer die Vorteile von dezentralen sozialen Medien genießen. Die Inhaltsmoderation und die Community-Richtlinien werden von einzelnen Serveradministratoren und nicht von einer zentralen Autorität festgelegt. Dieses verteilte Governance-Modell gibt den Benutzern mehr Kontrolle über ihre Online-Interaktionen und ermöglicht eine Vielzahl von Community-Richtlinien, die auf bestimmte Server und Plattformen zugeschnitten sind.

Metas Reise zur Interoperabilität

Meta hat schrittweise interoperable Elemente in seine Threads-App integriert, um sich dem Fediverse anzupassen. Hier ist ein Überblick über ihre Bemühungen:

Integration von ActivityPub

ActivityPub ist ein wichtiges Protokoll im Fediverse, das die Kommunikation und Interaktion zwischen verschiedenen Plattformen ermöglicht. Meta hat die Unterstützung für ActivityPub in Threads implementiert, was plattformübergreifende Interaktionen mit anderen auf ActivityPub basierenden Systemen ermöglicht. Diese Integration legt den Grundstein für die Erweiterung der Reichweite und Konnektivität der App im Fediverse.

Zusammenarbeit mit Mastodon

Meta hat eine Zusammenarbeit mit Mastodon, einer beliebten föderierten Plattform, die das ActivityPub-Protokoll verwendet, entwickelt. Diese Partnerschaft ermöglicht es Threads-Benutzern, von Mastodon-Benutzern verfolgt zu werden und Barrieren abzubauen sowie Verbindungen zwischen den beiden Gemeinschaften zu fördern. Die Zusammenarbeit mit Mastodon stärkt Meta’s Engagement für Interoperabilität und Offenheit weiter.

Fortgeschrittene Integration

Die Integration von Meta mit Mastodon ist nur ein Schritt in ihrer umfassenderen Vision von Interoperabilität. Das Unternehmen erkundet aktiv Partnerschaften und Zusammenarbeit mit anderen föderierten Plattformen, um die Reichweite von Threads zu erweitern und ein inklusiveres und vernetzteres Erlebnis in sozialen Medien zu ermöglichen. Diese Bemühungen zeigen Metas Engagement für die Annahme eines dezentralen und offenen Ökosystems für soziale Medien.

Schlussfolgerung

Die Integration von Metas Threads-App mit dem Fediverse durch dezentrale Protokolle markiert einen wichtigen Meilenstein in der Förderung von Interoperabilität und Datentransfer. Durch die Ausrichtung auf das Fediverse und die Übernahme von Protokollen wie ActivityPub erweitert Meta die Zielgruppe der App, verbessert die Privatsphäre und Kontrolle der Benutzer und ermöglicht nahtloses Teilen von Inhalten innerhalb des dezentralen sozialen Medienökosystems. Dieser Schritt zeigt Metas Engagement für Offenheit, Dezentralisierung und die Stärkung der Benutzer mit größerer Kontrolle über ihre Online-Erfahrungen.

Quelle