Im Jahr 2024 stehen uns laut über 700 Analysten einige interessante technologische Entwicklungen bevor.

TikTok, die beliebte Social-Media-Plattform, wird voraussichtlich eine führende Rolle im Bereich Social eCommerce übernehmen und möglicherweise sogar in den Bereich des Onlineshoppings einsteigen.

Es besteht die Möglichkeit, dass es bei den bevorstehenden US-Wahlen zu einem Skandal durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, den sogenannten Deepfakes, kommt. Plattformen arbeiten bereits an Maßnahmen, um dem entgegenzuwirken.

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz wird voraussichtlich zu einer Zunahme von Klagen und Regulierungen führen, insbesondere im Bereich des geistigen Eigentums und der öffentlichen Zugänglichkeit.

Apple wird wahrscheinlich seine Produkte um künstliche Intelligenz erweitern und entsprechende Funktionalitäten einführen.

Die nächste Welle der generativen künstlichen Intelligenz wird voraussichtlich auf die Entwicklung von Text-zu-Video-Funktionen abzielen. Unternehmen wie Meta und YouTube machen bereits Fortschritte bei der Entwicklung von Tools, mit denen Benutzer Videoclips aus Textvorgaben erstellen können.

Es wird empfohlen, die möglichen Auswirkungen geopolitischer Veränderungen auf diese Trends zu berücksichtigen. Weitere Einzelheiten zu den Prognosen für 2024 sind auf Visual Capitalist verfügbar.

TikTok: Führend im Bereich Social eCommerce

TikTok, die beliebte Social-Media-Plattform, wird voraussichtlich im Jahr 2024 ihren Einflussbereich im Bereich Social eCommerce weiter ausbauen. Analysten prognostizieren, dass TikTok möglicherweise in den Bereich des In-Stream-Shoppings vordringen wird, indem es den Nutzern ermöglicht, nahtlos Produkte zu durchstöbern und zu kaufen, ohne die App verlassen zu müssen.

Zusammenfassung: TikTok wird voraussichtlich den Bereich Social eCommerce dominieren und möglicherweise direkt innerhalb seiner Plattform Einkaufsfunktionen einführen.

AI Deepfake-Wahlbetrug

Ein AI Deepfake-Wahlbetrug wird für die anstehende US-Wahl im Jahr 2024 erwartet. Mit dem Aufkommen fortschrittlicher Künstlicher Intelligenz-Technologie gibt es Bedenken, dass Deepfake-Videos zur politischen Manipulation eingesetzt werden könnten. Um dieses Problem zu bekämpfen, arbeiten verschiedene Plattformen aktiv an Maßnahmen zur Bekämpfung von Deepfakes und zur Aufrechterhaltung der Integrität des demokratischen Prozesses.

Zusammenfassung: Es besteht die Möglichkeit eines AI Deepfake-Wahlbetrugs, jedoch ergreifen Plattformen Maßnahmen, um dem entgegenzuwirken und ihn zu verhindern.

Klagen und Vorschriften im Zusammenhang mit AI

Die zunehmende Nutzung von Künstlicher Intelligenz wird voraussichtlich zu einer Zunahme von Klagen und Vorschriften führen, insbesondere im Bereich des geistigen Eigentums und des öffentlichen Zugangs. Da AI sich weiterentwickelt und verschiedene Branchen beeinflusst, müssen rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen angepasst werden, um mögliche Herausforderungen und ethische Bedenken anzugehen.

Zusammenfassung: Klagen und Vorschriften im Zusammenhang mit AI, insbesondere im Bereich des geistigen Eigentums und des öffentlichen Zugangs, werden voraussichtlich zunehmen.

Apple’s AI-Vorhaben

Apple, das renommierte Technologieunternehmen, plant, im Jahr 2024 Künstliche Intelligenz in seine Produkte zu integrieren. Durch die Einbindung von AI-Funktionen in ihre Geräte will Apple das Nutzungserlebnis verbessern und innovative Lösungen in verschiedenen Bereichen generieren.

Zusammenfassung: Es wird erwartet, dass Apple im Jahr 2024 AI-Funktionen in seine Produkte einführen wird, um verbesserte Funktionalitäten anzubieten.

Die nächste Welle der Generativen AI: Text-zu-Video

Die nächste Welle der Generativen Künstlichen Intelligenz wird voraussichtlich auf Text-zu-Video-Fähigkeiten abzielen. Unternehmen wie Meta (ehemals Facebook) und YouTube machen Fortschritte bei der Entwicklung von Tools, die es den Nutzern ermöglichen, Videoclips aus Anweisungen oder textuellen Beschreibungen zu erstellen und damit die Content-Erstellung und Videobearbeitung zu revolutionieren.

Zusammenfassung: Fortschritte in der Generativen AI ermöglichen es den Nutzern, Videoinhalte direkt aus geschriebenen Anweisungen zu generieren, wobei Meta und YouTube in dieser Entwicklung führend sind.

Berücksichtigung geopolitischer Verschiebungen

Beim Betrachten dieser erwarteten Techniktrends für 2024 ist es wichtig, die potenziellen Auswirkungen von geopolitischen Verschiebungen zu berücksichtigen. Geopolitische Ereignisse und Dynamiken können die Entwicklung und den Einsatz von Technologie beeinflussen und diese Trends möglicherweise auf unerwartete Weise beeinflussen oder umleiten. Es ist daher wichtig, über geopolitische Entwicklungen informiert zu bleiben, um ihren Einfluss auf die Technologielandschaft zu verstehen.

Fazit

Da die Technologie sich weiterhin rapide weiterentwickelt, bieten die erwarteten Techniktrends für 2024 wertvolle Einblicke in die Zukunft verschiedener Branchen. Von der Expansion von TikTok im Social eCommerce bis hin zu den aufkommenden Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit KI werden diese Trends voraussichtlich die technologische Landschaft in den kommenden Jahren prägen. Es ist für Einzelpersonen, Unternehmen und politische Entscheidungsträger wichtig, über diese Trends und ihre potenziellen Auswirkungen informiert zu bleiben.

Zusammenfassung: Betonen Sie die Bedeutung, über diese Techniktrends und ihre potenziellen Auswirkungen auf verschiedene Interessengruppen auf dem Laufenden zu bleiben.

Quelle