TikTok erweitert das Monetarisierungsangebot von „Series“-Inhalten für mehr Schöpfer

TikTok bietet jetzt mehr Schöpfern die Möglichkeit, Geld in der App zu verdienen, mit einer Erweiterung seiner „Series“-Abonnementoption, die es Schöpfern ermöglicht, bestimmte Inhalte hinter einer Paywall zu verstecken.

Was ist Series?

Wie man in diesem Video sehen kann, ermöglicht Series berechtigten Schöpfern, Sammlungen von Inhalten hinter einer Paywall zu teilen, wobei Schöpfer bis zu 80 Videos in jeder Series-Serie (jede Serie bis zu 20 Minuten lang) einschließen können. Dies erleichtert im Grunde genommen die Subskription langer Inhalte innerhalb der App.

Schöpfer können zwischen 1 und 190 US-Dollar für ihre Series-Abonnements verlangen. Anfangs war Series nur für ausgewählte Schöpfer verfügbar, aber jetzt hat TikTok spezifischere Parameter festgelegt, wer sich anmelden kann. Alle Schöpfer über 18 Jahren mit mehr als 10.000 Followern können das Programm aktivieren (mit regionaler Verfügbarkeit).

Laut TikTok:

„Ab dem 6. Juni 2023 sind Schöpfer in ausgewählten Regionen, die über 18 Jahre alt sind, ein Konto haben, das mindestens 30 Tage alt ist und mindestens 10.000 Follower hat, in den letzten 30 Tagen mehr als drei öffentliche Videos veröffentlicht haben und in den letzten 30 Tagen mindestens 1.000 authentische Videoansichten hatten, berechtigt, an Series teilzunehmen. Schöpfer mit weniger als 10.000 Followern, die jedoch die oben genannten Anforderungen erfüllen, können sich bewerben, indem sie einen Link zu Premium-Inhalten bereitstellen, die sie auf anderen Plattformen in der Creator Center im TikTok-App bereits verkauft haben.“

Die Möglichkeiten der Monetarisierung von TikTok

TikTok arbeitet immer noch an der Entwicklung effektiver Monetarisierungsmodelle für seine Top-Stars, die es braucht, um sie auf der App zu halten. YouTube und IG bieten bessere Monetarisierungspotenziale, und obwohl TikTok die Plattform des Augenblicks ist, besteht die Sorge, dass wenn TikTok seine Top-Schöpfer nicht zufriedenstellen kann, sie letztendlich zu anderen Plattformen wechseln werden und ihr großes Publikum mitnehmen.

In gewisser Weise scheinen die großen Plattformen nach exklusiven Inhalten für ihre Top-Schöpfer zu suchen. Gleichzeitig sollten Schöpfern jedoch mehr Freiheiten für die Monetarisierung in verschiedenen Formaten gegeben werden, um ihr Einkommens- und Publikumspotenzial zu erweitern und gleichzeitig die Inhaltsströme in jeder App anzukurbeln.

Vielleicht wären exklusive Verträge zu einschränkend, was wiederum bedeutet, dass jede App aufgrund ihres eigenen Monetarisierungsangebots miteinander konkurriert, was bessere und lukrativere Einkommensströme für Stars fördern könnte.

In jedem Fall arbeitet jede App momentan daran, ihr jeweiliges Monetarisierungsmodell zu verbessern, und TikTok muss insbesondere bessere Umsatzbeteiligungsoptionen einzurichten, um seine Top-Schöpfer glücklich zu halten. Series könnte in dieser Hinsicht ein großer Schritt sein, indem es Schöpfern ermöglicht, lange Inhalte innerhalb der App zu teilen (und erneut zu teilen).

Hierdurch erhalten Schöpfer mehr Möglichkeiten, das Publikum zu erreichen und mehr Optionen, Geld aus ihrem Inhalt zu verdienen. Es handelt sich um ein weiteres Element in TikToks Ansatz, das seine Anziehungskraft für Schöpfer verbessern dürfte.

Mehr Informationen über TikToks Series finden Sie hier.

Quelle