TikTok hat seinen jährlichen „What’s Next“ Vorhersagereport veröffentlicht, der Einblicke für Vermarkter anhand von Verhaltensweisen auf der Plattform, Benutzerumfragen und internen Recherchen bietet. Der Bericht konzentriert sich auf drei Schlüsseltrends für das Markenengagement: „Neugierde geweckt“, die es den Benutzern ermöglicht, neue Trends und Themen zu entdecken; „Geschichtenerzählung entfesselt“, die neue Formen des Geschichtenerzählens auf TikTok einführt; und „Vertrauenslücke schließen“, bei der Marken durch TikTok-Clips Vertrauen zu ihrem Publikum aufbauen können. Der Bericht gibt einen detaillierten Überblick über jeden Trend, einschließlich Tipps, wie Vermarkter von diesen Verhaltensweisen profitieren können, und Beispiele, wie Marken diese Trends in ihre Strategien integriert haben. Er bietet auch Engagement-Statistiken und Fallstudien. Obwohl der Leitfaden nicht alle Antworten liefert, kann er dabei helfen, TikTok-Marketing-Ansätze zu kontextualisieren und Richtungen zu geben, wie man Verhaltensänderungen mit Markenbotschaften in Einklang bringen kann. Vermarkter, die ihre Präsenz auf TikTok ausbauen möchten, sollten in Betracht ziehen, den Bericht zu lesen, selbst wenn dies das Abonnieren von Werbe-E-Mails erfordert.

Einführung

In ihrem jährlichen „What’s Next“ Prognosebericht bietet TikTok wertvolle Einblicke für Vermarkter basierend auf dem Nutzerverhalten, Nutzerumfragen und internen Forschungen. Durch den Fokus auf wichtige Trends für Markenengagement möchte TikTok Vermarktern helfen, die einzigartigen Möglichkeiten der Plattform zu verstehen und zu nutzen. Dieser Artikel wird sich mit den drei wichtigsten Trends beschäftigen, die in dem Bericht identifiziert wurden und Tipps und Beispiele für Vermarkter geben, um diese Verhaltensweisen zu nutzen.

Neugier geweckt: Neue Trends und Themen entdecken

In diesem Trend betont TikTok die Neugier der Nutzer und ihren Wunsch, neue Trends und Themen zu entdecken. Die Plattform ist zum Zentrum für das Entdecken von viralen Herausforderungen, Nischen-Communities und ansprechendem Inhalt geworden. Vermarkter können dieses Verhalten nutzen, indem sie:

1. Virale Herausforderungen erstellen

Der Algorithmus von TikTok fördert Inhalte, die partizipativ und ansprechend sind. Vermarkter können ihre eigenen viralen Herausforderungen rund um ihre Marke oder ihre Produkte erstellen, um die Interaktion der Nutzer und die Markenbekanntheit zu fördern.

2. Influencer-Partnerschaften nutzen

Die Zusammenarbeit mit TikTok-Influencern, die für ihre Trendsetter-Fähigkeiten bekannt sind, kann Marken einem größeren Publikum bekannt machen und die Sichtbarkeit erhöhen.

3. Engagement mit Nischen-Communities

Indem sie TikTok-Communities identifizieren und sich mit ihnen engagieren, die für ihre Marke relevant sind, können Vermarkter sich als Branchenführer etablieren und das Vertrauen eines leidenschaftlichen Publikums gewinnen.

Geschichten ohne Grenzen: Neue Formen des Storytellings auf TikTok

TikTok betont die einzigartigen Storytelling-Möglichkeiten, die die Plattform bietet. Durch kurze, fesselnde Videos können Nutzer Geschichten auf innovative Weise erzählen. Vermarkter können diesen Trend nutzen, indem sie:

1. Kurze und wirkungsvolle Inhalte

Erstellen von prägnanten und visuell ansprechenden Videos, die Markenbotschaften effektiv innerhalb der zeitlichen Beschränkungen der Plattform vermitteln. Die Verwendung von überzeugenden Bildern, Musik und Textüberlagerungen kann die Aufmerksamkeit der TikTok-Nutzer erregen.

2. Interaktives Storytelling

Die Nutzung der Spezialeffekte, Filter und Videobearbeitungsfunktionen von TikTok, um interaktive Storytelling-Erlebnisse zu schaffen, die Nutzer einbinden und sie dazu ermutigen, aktive Teilnehmer in der Geschichte der Marke zu werden.

3. Behind-the-Scenes-Inhalte

Angebot von exklusiven Einblicken, Behind-the-Scenes-Aufnahmen und exklusivem Inhalt kann Nutzer weiter binden und ein Gefühl von Exklusivität und Verbundenheit mit der Marke schaffen.

Die Vertrauenslücke überbrücken: Vertrauen durch TikTok aufbauen

TikTok erkennt die Bedeutung von Vertrauen und Authentizität in der Kundenbeziehung zu Marken an. Um Vertrauen bei ihrem Publikum aufzubauen, können Vermarkter diese Strategien verfolgen:

1. Authentizität ist entscheidend

Erstellung von Inhalten, die sich echt, nachvollziehbar und mit den Werten der TikTok-Community im Einklang fühlen. Authentizität hilft dabei, Vertrauen aufzubauen und sicherzustellen, dass Marken als glaubwürdig und zuverlässig angesehen werden.

2. Nutzergenerierter Inhalt

Anregung von Nutzern, Inhalte im Zusammenhang mit ihrer Marke oder ihren Produkten zu erstellen, kann positive Benutzererfahrungen generieren und Vertrauen fördern. Indem Marken nutzergenerierte Inhalte präsentieren, können sie reale Erlebnisse und Interaktionen ihrer Produkte zeigen.

3. Aufbau von Beziehungen mit Influencern

Bildung von Partnerschaften mit TikTok-Influencern, denen ihr Publikum vertraut, ermöglicht es Marken, die Glaubwürdigkeit und Authentizität der Influencer zu nutzen, um eine tiefere Verbindung zu den Nutzern herzustellen.

Engagement-Statistiken und Fallstudien

Der „What’s Next“ Prognosebericht enthält auch wertvolle Engagement-Statistiken und Fallstudien, um seine Erkenntnisse zu unterstützen. Vermarkter können sich inspirieren lassen und von erfolgreichen Kampagnen auf TikTok lernen. Durch die Analyse von Engagement-Metriken und das Studium erfolgreicher Fallstudien können Vermarkter effektive Strategien entwickeln, die auf ihre Marke zugeschnitten sind.

Schlussfolgerung

Der „What’s Next“ Prognosebericht von TikTok dient als Leitfaden für Vermarkter, um die einzigartigen Trends und Verhaltensweisen der Plattform zu verstehen und zu nutzen. Durch die Nutzung der Neugier der Nutzer, die Erkundung innovativer Formen des Storytellings und den Aufbau von Vertrauen können Vermarkter eine starke Präsenz auf TikTok aufbauen. Die Erkenntnisse, Tipps und Beispiele des Berichts bieten eine Roadmap, um Verhaltensänderungen mit Markenbotschaften in Einklang zu bringen und auf der Plattform erfolgreich zu sein.

Quelle