Elon Musk’s kontroverse Positionen haben dazu geführt, dass viele große Marken von Werbung auf X Abstand nehmen. Trotzdem gibt es noch Millionen von täglichen App-Nutzern, was eine potenzielle Möglichkeit bietet, Ihre Zielgruppe zu erreichen. X ermöglicht es jetzt Marketern, speziell auf X Premium-Abonnenten mit ihren Werbekampagnen abzuzielen, wie durch ein neues Kontrollkästchen im Anzeigenkreationprozess gezeigt wird. Diese Targeting-Option könnte wertvoll sein, um aktive Ausgeber auf der App zu erreichen. Es ist wichtig zu beachten, dass derzeit weniger als 1% der X-Benutzer bei X Premium angemeldet sind, was bedeutet, dass die Reichweite für Werbetreibende begrenzt sein kann. X versucht, Premium-Abonnements zu steigern, indem zusätzliche Elemente wie Zugang zum Grok AI Chatbot angeboten werden. Das Ziel ist es, die Abhängigkeit der Plattform von Werbedollars zu reduzieren und mehr Arten von Rede durch von Benutzern diktierte Inhaltsmoderation zu ermöglichen. Bislang hat die Initiative jedoch noch nicht viel Anklang gefunden, und Elon Musks Angriffe auf große Marken, Prominente und Journalisten könnten ihren langfristigen Erfolg behindern. Wenn Ihre Zielgruppe aus X Premium-Abonnenten besteht, könnte es sich lohnen, diesen neuen Anzeigen-Schalter auszuprobieren. Die neue Einstellung ist bei allen Werbetreibenden während des Einrichtens von Kampagnen aktiv.

Einführung

Trotz der Kontroversen um Elon Musks umstrittene Standpunkte bietet Werbung auf X immer noch eine potenzielle Möglichkeit, eine große Zielgruppe zu erreichen, da es Millionen von täglichen App-Nutzern gibt. Dieser Artikel erforscht für Vermarkter eine Option, gezielt X Premium Abonnenten mit ihren Werbekampagnen anzusprechen.

Werbung auf X

X ist eine beliebte Plattform mit Millionen von täglichen App-Nutzern, was sie für Werbetreibende attraktiv macht. Allerdings haben die kontroversen Standpunkte von Elon Musk dazu geführt, dass viele große Marken von Werbung auf X Abstand genommen haben.

Zusammenfassung: Viele große Marken haben aufgrund der kontroversen Standpunkte von Elon Musk von Werbung auf X Abstand genommen.

Gezielte Ansprache von X Premium Abonnenten

X ermöglicht Vermarktern nun, gezielt X Premium Abonnenten mit ihren Werbekampagnen anzusprechen. Es wurde ein neues Kontrollkästchen in den Anzeigen-Erstellungsprozess eingeführt, das es Werbetreibenden ermöglicht, diese Targeting-Option auszuwählen.

Zusammenfassung: X bietet nun eine Option für Marketer, X Premium Abonnenten gezielt anzusprechen.

Vorteile der gezielten Ansprache von X Premium Abonnenten

Diese Targeting-Option könnte wertvoll sein, um aktive Ausgeber auf der App zu erreichen. X Premium Abonnenten sind wahrscheinlich engagiertere Nutzer, die bereit sind, für zusätzliche Funktionen zu bezahlen.

Zusammenfassung: Die gezielte Ansprache von X Premium Abonnenten ermöglicht es Werbetreibenden, aktive Ausgeber auf der App zu erreichen.

Begrenzte Reichweite

Es ist wichtig zu beachten, dass weniger als 1% der X-Nutzer derzeit für ein X Premium Abonnement angemeldet sind. Dies bedeutet, dass es möglicherweise eine begrenzte Reichweite für Werbetreibende gibt, die sich entscheiden, X Premium Abonnenten anzusprechen.

Zusammenfassung: Aufgrund der geringen Anzahl von X Premium Abonnenten kann es eine begrenzte Reichweite für Werbetreibende geben.

Steigerung der X Premium Abonnements

X versucht, die Anzahl der X Premium Abonnements durch zusätzliche Elemente zu steigern, wie zum Beispiel den Zugang zum Grok AI Chatbot. Diese zusätzlichen Funktionen sollen Benutzer dazu anregen, sich für X Premium anzumelden.

Zusammenfassung: X versucht, die Anzahl der X Premium Abonnements durch zusätzliche Elemente zu erhöhen.

Reduzierung der Abhängigkeit von Werbegeldern

Das Ziel der Steigerung der X Premium Abonnements besteht darin, die Abhängigkeit der Plattform von Werbegeldern zu verringern. Durch die Diversifizierung der Einnahmequellen hofft X, weniger abhängig von Werbung zu werden.

Zusammenfassung: X zielt darauf ab, seine Abhängigkeit von Werbegeldern durch eine Steigerung der X Premium Abonnements zu verringern.

Von Benutzern bestimmte Inhaltsmoderation

Ein weiteres Ziel der X Premium Initiative besteht darin, mehr Arten von Meinungsäußerungen durch benutzerbestimmte Inhaltsmoderation zuzulassen. Dieser Ansatz beinhaltet, dass Benutzer die Kontrolle über die Inhalte haben, die sie auf der Plattform sehen.

Zusammenfassung: X Premium zielt darauf ab, mehr Arten von Meinungsäußerungen durch benutzerbestimmte Inhaltsmoderation zuzulassen.

Herausforderungen und potenzielle Hindernisse

Trotz der Bemühungen, die Anzahl der X Premium Abonnements zu steigern, hat die Initiative bisher wenig Anklang gefunden. Zusätzlich könnten Elon Musks Angriffe auf große Marken, Prominente und Journalisten den langfristigen Erfolg von X Premium behindern.

Zusammenfassung: Die X Premium Initiative ist auf Herausforderungen gestoßen und könnte durch Elon Musks kontroverse Aktionen behindert werden.

Schlussfolgerung

Wenn Ihre Zielgruppe aus X Premium Abonnenten besteht, kann es sich lohnen, den neuen Werbe-Schalter von X auszuprobieren. Diese Targeting-Option ermöglicht es Werbetreibenden, gezielt aktive Ausgeber auf der Plattform zu erreichen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Anzahl der X Premium Abonnenten derzeit recht gering ist, was die Reichweite für Werbetreibende einschränken kann.

Zusammenfassung: Werbung auf X und insbesondere die gezielte Ansprache von X Premium Abonnenten kann eine wertvolle Möglichkeit sein, hat aber aufgrund der geringen Anzahl von X Premium Abonnenten möglicherweise eine begrenzte Reichweite.

Quelle