YouTube führt vertikale Live-Stream-Übertragungen innerhalb des Shorts-Feeds in seiner App ein, ähnlich wie bei TikTok. Dies ermöglicht es den Nutzern, Vorschauen von Live-Übertragungen zu sehen und einfach teilzunehmen, indem sie auf die Schaltfläche „Live ansehen“ tippen. Obwohl vertikales Live-Streaming bereits auf YouTube verfügbar war, bietet die Präsentation der Übertragungen innerhalb des Shorts-Feeds mehr Entdeckungsmöglichkeiten für Creator. TikTok hat mit diesem Ansatz Erfolg gehabt, obwohl westliche Verbraucher weniger daran interessiert waren. YouTube hofft, einen Ansturm von minderwertigen Live-Streamern zu vermeiden. Darüber hinaus ermöglicht es YouTube-Podcastern jetzt, ihren RSS-Feed in YouTube Studio hochzuladen, wodurch für jede Episode ein statisches Bild generiert und die Vertriebsoptionen für Podcasts erhöht werden. YouTube konzentriert sich darauf, Podcast-Funktionen zu verbessern, um von der Beliebtheit der Plattform als Audio-Hörplattform zu profitieren. Diese Erweiterung könnte Creators mit einer etablierten YouTube-Präsenz für Videoinhalte zugutekommen.

Einführung:

YouTube erweitert seine Funktionen, indem es vertikale Live-Stream-Übertragungen im Shorts-Feed seiner App einführt. Diese neue Funktion ermöglicht es den Benutzern, Live-Übertragungen anzusehen und ihnen beizutreten, indem sie auf die Schaltfläche „Live ansehen“ tippen. Zusätzlich können Podcaster jetzt ihren RSS-Feed in YouTube Studio hochladen, wodurch für jede Episode ein statisches Bild generiert wird und die Verbreitung von Podcasts erweitert wird. Diese Updates sollen den Erstellern mehr Entdeckungsmöglichkeiten bieten und von der Beliebtheit von Audio-Inhalten auf YouTube profitieren.

Vertikale Live-Stream-Übertragungen in YouTube Shorts:

YouTube führt vertikale Live-Stream-Übertragungen im Shorts-Feed seiner App ein. Diese Funktion ähnelt dem beliebten Format von TikTok. Benutzer können jetzt Live-Übertragungen sehen und ihnen beitreten, indem sie auf die Schaltfläche „Live ansehen“ tippen. Diese neue Streaming-Option bietet Erstellern mehr Möglichkeiten, ihr Publikum zu erreichen und in Echtzeit mit ihnen in Kontakt zu treten. YouTube hat jedoch auch bestimmte Einschränkungen und Richtlinien eingeführt, um einen Zustrom von Live-Streamern mit niedriger Qualität zu verhindern.

Was sind vertikale Live-Stream-Übertragungen?

Vertikale Live-Stream-Übertragungen sind Live-Videos, die in vertikaler Ausrichtung aufgenommen und angesehen werden, ähnlich wie Videos in der Regel auf Mobilgeräten betrachtet werden. Dieses Format wurde von Plattformen wie TikTok populär gemacht und hat bei jüngeren Zuschauern Anklang gefunden. Mit der Einführung von vertikalen Live-Stream-Übertragungen strebt YouTube an, Benutzern im Shorts-Feed ein immersiveres und ansprechenderes Seherlebnis zu bieten.

Vorteile für Ersteller:

Die Einführung von vertikalen Live-Stream-Übertragungen im Shorts-Feed bietet Erstellern mehr Möglichkeiten zur Entdeckung. Durch die Präsentation von Live-Übertragungen im Shorts-Feed können Ersteller ein breiteres Publikum erreichen und die Chancen erhöhen, neue Zuschauer anzuziehen. Diese Funktion ermöglicht eine Interaktion und Einbindung des Publikums in Echtzeit und ermöglicht es den Erstellern, eine stärkere Verbindung zu ihren Followern aufzubauen. Es bietet auch mehr Möglichkeiten für die Monetarisierung von Inhalten durch Super Chat und andere Funktionen, die während Live-Streams verfügbar sind.

Podcast-Verteilung auf YouTube:

YouTube ermöglicht es Podcaster jetzt, ihren RSS-Feed in YouTube Studio hochzuladen, wodurch für jede Episode ein statisches Bild generiert wird und die Verbreitung von Podcasts erweitert wird. Mit der wachsenden Beliebtheit von Podcasts bietet diese Erweiterung Erstellern mit einer etablierten YouTube-Präsenz für Videoinhalte jetzt auch die Möglichkeit, ein größeres Publikum durch Audio-Inhalte zu erreichen.

Was ist Podcast-Verteilung auf YouTube?

Podcast-Verteilung auf YouTube ermöglicht Podcaster das Hochladen ihrer Audio-Inhalte auf die Plattform. Diese Funktion generiert ein statisches Bild für jede Episode, das ihnen eine visuelle Präsenz auf YouTube verleiht. Benutzer können dann Podcasts direkt auf YouTube entdecken und anhören, was den Erstellern eine weitere Möglichkeit zur Verbreitung und zum Erreichen potenzieller neuer Hörer bietet.

Vorteile für Ersteller:

Die Möglichkeit, Podcasts auf YouTube zu verteilen, eröffnet den Erstellern neue Möglichkeiten. Wenn ein Ersteller bereits eine starke YouTube-Präsenz für Videoinhalte hat, kann er sein bestehendes Publikum auch mit Audio-Inhalten erreichen. Diese Erweiterung ermöglicht es den Erstellern, ihre Inhalte zu diversifizieren und potenziell neue Hörer anzuziehen, die den Podcast über herkömmliche Podcast-Plattformen möglicherweise nicht entdeckt hätten.

Schlussfolgerung:

Mit der Einführung von vertikalen Live-Stream-Übertragungen im Shorts-Feed und der Erweiterung der Podcast-Verteilungsoptionen bietet YouTube Erstellern mehr Möglichkeiten, ihr Publikum zu erreichen und mit ihm in Kontakt zu treten. Diese Updates sollen von der Beliebtheit von vertikalen Live-Streams und Podcasts profitieren und den Erstellern ermöglichen, ihre Präsenz auf der Plattform zu erweitern und ihre Reichweite zu erhöhen. Durch die Annahme dieser neuen Funktionen entwickelt sich YouTube weiterhin als führende Plattform für Content-Ersteller in verschiedenen Medien.

Quelle