YouTube hat mehrere Updates angekündigt, die für Marketer und Unternehmer relevant sind. Eine wichtige Neuerung ist die Einführung des „You“-Tabs in der Haupt-App auf mobilen Geräten. Dieser Tab ermöglicht es Nutzern, leichter auf ihr Profil, ihre Videos und Playlists zuzugreifen.

Zusätzlich hat YouTube „Product Drops“ eingeführt, mit denen Creator direkt in ihren Videos Produkte vorstellen und verkaufen können. Diese Funktion kann für Unternehmen nützlich sein, die ihre Produkte auf der Plattform bewerben und verkaufen möchten.

YouTube hat auch seine Kommentarfunktionen verbessert. Creator und Moderatoren haben nun mehr Kontrolle über Kommentare, mit Optionen wie das Anheften von Kommentaren, das Zulassen von Kommentaren nur für Kanal-Abonnenten und das Filtern unangemessener Kommentare.

In Bezug auf die Umsatzanalyse hat YouTube neue Kennzahlen und Erkenntnisse eingeführt, um Creators und Unternehmen dabei zu helfen, die Leistung ihrer Videos und Monetarisierungsmöglichkeiten besser zu verstehen. Dazu gehören Daten zu Umsatz pro Minute, durchschnittlichem Umsatz pro Nutzer und Umsatzschwankungen im Laufe der Zeit.

Insgesamt zielen diese YouTube-Updates darauf ab, die Benutzererfahrung zu verbessern, mehr Möglichkeiten für Unternehmen zu bieten, ihren Inhalt zu monetarisieren, und Creators mehr Kontrolle über Kommentare auf ihren Videos zu geben.

YouTube hat kürzlich einige Updates eingeführt, die sowohl für Marketer als auch für Geschäftsinhaber relevant sind. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die neuesten Änderungen und wie diese das Nutzererlebnis verbessern, neue Verkaufs- und Monetarisierungsmöglichkeiten bieten sowie Content-Ersteller mehr Kontrolle über Kommentare auf ihren Videos ermöglichen.

Der neue „You“-Tab für verbessertes Profilmanagement

Eine neue Funktion namens „You“-Tab wurde in der Haupt-YouTube-App für mobile Geräte eingeführt. Dieser Tab ermöglicht Nutzern einen einfacheren Zugriff auf ihre Profile, Videos und Playlists und verbessert somit das Profilmanagement und die Navigation.

Der „You“-Tab in der YouTube-App dient als zentraler Hub für das Management von Profilen, Videos und Playlists. Diese Aktualisierung zielt darauf ab, das Nutzererlebnis zu verbessern und es den Nutzern einfacher zu machen, ihre YouTube-Konten zu personalisieren und zu navigieren.

Product Drops: Produkte präsentieren und verkaufen

YouTube hat eine Funktion namens „Product Drops“ eingeführt, die es Content-Erstellern ermöglicht, Produkte direkt aus ihren Videos zu präsentieren und zu verkaufen. Diese Funktion kann für Unternehmen, die ihre Produkte auf der Plattform bewerben und verkaufen möchten, äußerst vorteilhaft sein.

Die Einführung von Product Drops auf YouTube ermöglicht es Content-Erstellern, Produktinformationen und Verkäufe nahtlos in ihre Videos zu integrieren. Zuschauer können bequem die präsentierten Produkte erkunden und kaufen, ohne die Plattform zu verlassen. Dadurch ergeben sich für Unternehmen neue Möglichkeiten, ihren Content zu monetarisieren und ein breiteres Publikum zu erreichen.

Verbesserte Kommentarfunktionen für mehr Kontrolle

YouTube hat signifikante Updates an seinen Kommentarfunktionen vorgenommen, um Content-Erstellern und Moderatoren mehr Kontrolle über die Kommentare auf ihren Videos zu geben. Mit Optionen wie das Anheften von Kommentaren, die Erlaubnis nur für Abonnenten, Kommentare abzugeben, und die Filterung unangemessener Kommentare haben Content-Ersteller eine größere Kontrolle über die Interaktion in Bezug auf ihren Content.

Die verbesserten Kommentarfunktionen von YouTube ermöglichen es Content-Erstellern und Moderatoren, die Kommentare auf ihren Videos effektiv zu verwalten. Die Möglichkeit, Kommentare anzuheften, erlaubt ihnen, wichtige Diskussionen hervorzuheben und effizienter mit ihrem Publikum zu interagieren. Durch die Option, nur Abonnenten Kommentare abzugeben, können Content-Ersteller eine engagierte und unterstützende Community aufbauen. Die Möglichkeit, unangemessene Kommentare zu filtern, hilft dabei, eine sichere und positive Umgebung für Zuschauer aufrechtzuerhalten.

Neue Einnahmeanalysen für bessere Einblicke

YouTube hat neue Kennzahlen und Einblicke eingeführt, die Content-Erstellern und Unternehmen helfen, ihre Videoleistung und Monetarisierungsmöglichkeiten besser zu verstehen. Dazu gehören Daten über Einnahmen pro Minute, durchschnittliche Einnahmen pro Nutzer und Einnahmeschwankungen im Laufe der Zeit.

Mit den neuen Einnahmeanalysen haben Content-Ersteller und Unternehmen jetzt Zugriff auf detailliertere Einblicke in ihre Videoleistung und Monetarisierung. Die Kennzahl Einnahmen pro Minute liefert wertvolle Informationen über die finanzielle Auswirkung verschiedener Segmente innerhalb von Videos. Die durchschnittlichen Einnahmen pro Nutzer helfen Content-Erstellern, den Wert ihres Publikums besser zu verstehen und ermöglichen so eine gezieltere Monetarisierungsstrategie. Einnahmeschwankungen über die Zeit ermöglichen es Content-Erstellern, Trends zu identifizieren und ihren Content sowie ihre Monetarisierungsstrategien entsprechend zu optimieren.

Zusammenfassung

Die neuesten Updates von YouTube zielen darauf ab, das Nutzererlebnis zu verbessern, Unternehmen mehr Möglichkeiten zur Monetarisierung ihres Contents zu geben und Content-Erstellern mehr Kontrolle über die Kommentare auf ihren Videos zu ermöglichen. Die Einführung des „You“-Tabs, Product Drops, verbesserte Kommentarfunktionen und neue Einnahmeanalysen spiegeln die Bemühungen von YouTube wider, Content-Erstellern und Unternehmen auf seiner Plattform zu unterstützen.

Quelle