Brandwatch ist ein Social-Media-Monitoring-Tool, das umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten für die Benutzer über die Verwendung von Booleschen Operatoren bietet. Indem Nutzer komplexe Abfragen erstellen, können sie nach bestimmten Kriterien suchen. In diesem Artikel werden häufig verwendete Folgen von Worten aufgeführt, die zur Suche nach bestimmten Kategorien wie Gutscheinen/Coupons, Preisen, Ticketpreisen, Kundenservice und emotionaler Sprache verwendet werden können. Diese Beispiele ermöglichen eine Kategorisierung und Segmentierung von Daten. Es wird auch ein Leitfaden zur Erstellung von Abfragen und zum Verständnis von Booleschen Operatoren in Brandwatch bereitgestellt. Der Artikel enthält deutliche Warnungen vor expliziter Sprache und erwähnt auch, dass er keine expliziten Szenen enthält.

Einführung

In diesem Artikel werden wir uns die leistungsstarken Funktionen von Brandwatch, einem führenden Social-Media-Monitoring-Tool, genauer ansehen. Mit Brandwatch können Benutzer Social-Media-Gespräche überwachen und analysieren, um wertvolle Einblicke in ihre Marke, Kunden und Wettbewerber zu gewinnen. Ein besonderes Highlight von Brandwatch sind die umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten durch den Einsatz von Booleschen Operatoren. Diese Operatoren ermöglichen es Benutzern, komplexe Abfragen zu erstellen und nach spezifischen Kriterien zu suchen, um effektive Datenkategorisierung und -segmentierung zu ermöglichen.

Boolesche Operatoren verstehen

Boolesche Operatoren wie AND, OR und NOT sind Bausteine, die bei der Verfeinerung von Suchen und der Rückgabe präziser Ergebnisse helfen. Lassen Sie uns in die Rolle jedes Operators eintauchen:

AND

Der AND-Operator legt fest, dass alle Bedingungen einer Suchanfrage erfüllt sein müssen, damit das Ergebnis enthalten ist. Damit wird der Suchumfang eingeschränkt und eine hohe Relevanz sichergestellt. Wenn wir zum Beispiel „Brandwatch AND Social Media“ verwenden, werden nur Ergebnisse zurückgegeben, in denen sowohl „Brandwatch“ als auch „Social Media“ erwähnt werden.

OR

Der OR-Operator erweitert Suchanfragen, indem er Ergebnisse einschließt, die entweder einem oder mehreren angegebenen Begriffen entsprechen. Dadurch wird die Flexibilität erhöht und der Suchumfang erweitert. Wenn wir beispielsweise nach „Brandwatch OR Social Media“ suchen, werden Ergebnisse zurückgegeben, die entweder „Brandwatch“ oder „Social Media“ oder beides enthalten.

NOT

Der NOT-Operator hilft dabei, bestimmte Begriffe von den Suchergebnissen auszuschließen. Mit „NOT“ können Sie irrelevante oder unerwünschte Informationen filtern. Wenn wir zum Beispiel „Brandwatch NOT Social Media“ verwenden, werden alle Ergebnisse ausgeschlossen, in denen „Social Media“ neben „Brandwatch“ erwähnt wird.

Kombination von Operatoren

Boolesche Operatoren können kombiniert werden, um noch feinere Suchen zu erstellen. Klammern können auch verwendet werden, um Begriffe zu gruppieren und Prioritäten festzulegen. Wenn wir zum Beispiel „(Brandwatch AND Social Media) OR Wettbewerber“ verwenden, werden Ergebnisse zurückgegeben, in denen sowohl „Brandwatch“ und „Social Media“ erwähnt werden, sowie Ergebnisse, in denen „Wettbewerber“ erwähnt wird.

Häufig verwendete Strings zur Kategorisierung

Brandwatch bietet Benutzern die Möglichkeit, Daten effektiv zu kategorisieren und zu segmentieren. Hier sind einige häufig verwendete String-Sätze, die für bestimmte Kategorien kopiert werden können:

Gutscheine/Rabattcodes

„Gutschein OR Rabatt OR Preisnachlass“

Preise

„Preis OR Preisgestaltung OR Kosten“

Preise für Tickets

„Ticketpreis OR Ticketkosten OR Eintrittspreis“

Kundenservice

„Kundenservice OR Support OR Helpdesk“

Emotionale Sprache

„Liebe OR Hass OR großartig OR schrecklich“

Erstellung von Abfragen mit Brandwatch

Bei der Erstellung von Abfragen in Brandwatch ist es wichtig, einige Richtlinien zu befolgen, um genaue und relevante Ergebnisse zu erzielen. Hier finden Sie einige Schritte, die Ihnen den Einstieg erleichtern sollen:

Schritt 1: Definieren Sie Ihr Ziel klar

Bevor Sie eine Abfrage starten, definieren Sie klar die spezifischen Informationen, die Sie extrahieren möchten. Dadurch können Sie eine fokussierte und gezielte Suche erstellen.

Schritt 2: Identifizieren Sie relevante Schlüsselwörter

Identifizieren Sie die Schlüsselwörter und Phrasen, die mit Ihrem Ziel zusammenhängen. Berücksichtigen Sie Synonyme, alternative Begriffe und häufige Schreibfehler, um Ihre Suche zu erweitern.

Schritt 3: Verwenden Sie Boolesche Operatoren

Nutzen Sie Boolesche Operatoren, um Ihre Suchergebnisse zu verfeinern und zu steuern. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kombinationen von AND, OR und NOT, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Schritt 4: Analysieren und Verfeinern der Ergebnisse

Sobald Sie Ihre ersten Ergebnisse haben, analysieren Sie diese, um Muster oder Trends zu identifizieren. Verfeinern Sie Ihre Abfragen bei Bedarf, um genauere und nützlichere Erkenntnisse zu erhalten.

Ausdrücklicher Sprachhinweis

Es ist wichtig zu beachten, dass Brandwatch es Benutzern ermöglicht, Social-Media-Gespräche zu überwachen, bei denen einige Inhalte explizite Sprache enthalten können. Es wird empfohlen, Diskretion walten zu lassen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um explizite Inhalte gemäß den Richtlinien und Vorgaben Ihrer Organisation auszufiltern.

Conclusion

Mit seinen fortschrittlichen Funktionen und robusten Anpassungsoptionen ermöglicht Brandwatch Benutzern, Social-Media-Gespräche effektiv zu überwachen und zu analysieren. Durch den Einsatz von Booleschen Operatoren können Sie komplexe Abfragen erstellen und wertvolle Erkenntnisse aus der Vielzahl verfügbarer Social-Media-Daten gewinnen. Verwenden Sie geeignete Strings zur Kategorisierung und befolgen Sie die beschriebenen Schritte, um gezielte Abfragen zu erstellen. Dadurch können Sie das volle Potenzial von Brandwatch ausschöpfen und wertvolle Einblicke in Ihre Marke, Kunden und Wettbewerber gewinnen.

Quelle