Brandwatch hat ein neues Feature namens Social Panels in ihrer Consumer Research Funktion eingeführt. Mit Social Panels können Benutzer maßgeschneiderte Forschungsgruppen von Online-Autoren oder Interessengruppen erstellen. Bisher hat Social Panels nur mit Twitter-Autoren gearbeitet, aber die neuesten Aktualisierungen umfassen nun auch Quellen wie Reddit, andere soziale Netzwerke und Online-Foren. Die Updates ermöglichen es Benutzern, den gesamten Forschungsprozess zu durchlaufen und qualitativ hochwertigere und komplexere Panels zu erstellen.

Der erweiterte Panel-Builder von Social Panels ermöglicht es Benutzern, Autoren basierend auf spezifischen Kriterien zu suchen und unterstützt auch boolesche Suchen. Der Panel-Builder enthält jetzt ein Suchfeld für Reddit-Autoren. Brandwatch-Experten haben auch vordefinierte Reddit-Panels entwickelt, um Generationen und Interessengruppen zu identifizieren. Benutzer können nach bestehenden Panels suchen, Listen von Autoren aus früheren Panels ein- oder ausschließen und Autoren von einem Dashboard in ein Panel konvertieren.

Diese neuen Funktionen sind besonders nützlich für die Durchführung einer fortgeschrittenen Zielgruppenanalyse. Insbesondere Marken wie Tesla, über die in verschiedenen Kontexten von verschiedenen Zielgruppen gesprochen wird, können von der Erstellung spezifischer Panels profitieren. Durch den Aufbau spezifischer Autorengruppen können Unternehmen besser verstehen, was unterschiedliche Zielgruppen über ihre Marke sagen, was datengetriebene Entscheidungen ermöglicht.

Einführung

In der Verbraucherforschung ist es für Unternehmen entscheidend, Online-Diskussionen zu verstehen und zu analysieren, um Einblicke zu gewinnen und fundierte Entscheidungen zu treffen. Die Funktion „Social Panels“ von Brandwatch ermöglicht es den Nutzern, benutzerdefinierte Forschungspanels von Online-Autoren oder Interessengruppen zu erstellen, um ein umfassendes Verständnis dafür zu entwickeln, was verschiedene Zielgruppen über eine Marke oder ein Thema sagen.

Erweiterte Datenquellen und verbesserte Arbeitsabläufe

Brandwatch hat seine Funktion „Social Panels“ aktualisiert, um die Datenquellen über Twitter hinaus zu erweitern. Jetzt können die Nutzer Daten von Quellen wie Reddit, anderen sozialen Netzwerken und Online-Foren sammeln, was den Umfang und die Tiefe der Forschung verbessert.

Zusätzlich verbessern die Updates den Forschungsablauf, indem sie den Nutzern ermöglichen, den gesamten Forschungsprozess innerhalb der Funktion „Social Panels“ abzuschließen. Dadurch wird der Prozess optimiert und es können Panels mit besserer Qualität und komplexeren Analysen erstellt werden.

Suche und Aufbau von Panels nach spezifischen Kriterien

Der erweiterte Panel-Builder bietet den Nutzern die Möglichkeit, Autoren basierend auf spezifischen Kriterien zu suchen. Dies hilft bei der Erstellung zielgerichteter Panels, die sich auf bestimmte Zielgruppen konzentrieren.

Der Panel-Builder unterstützt jetzt auch boolesche Suchen, bei denen Nutzer mehrere Suchkriterien kombinieren können, um Panels präzise zu erstellen. Diese Funktion ermöglicht eine umfassende Zielgruppenanalyse basierend auf spezifischen Merkmalen oder Interessen.

Des Weiteren wurde ein Suchfeld für Reddit-Autoren hinzugefügt, um die Inklusivität der Funktion „Social Panels“ zu verbessern. Die Nutzer können nun Autoren von Reddit, einer beliebten Diskussionsplattform, in ihre Forschungspanels aufnehmen.

Experten von Brandwatch haben auch vorgefertigte Panels für Reddit entwickelt, die verschiedene Alters- und Interessengruppen ansprechen. Diese vorgefertigten Panels bieten einen praktischen Ausgangspunkt für Nutzer, die Zielgruppenanalysen zu bestimmten Themen oder Themenbereichen durchführen.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der Panelerstellung

Mit den neuesten Updates haben die Nutzer mehr Flexibilität bei der Erstellung und Verwaltung von Panels. Sie können nach Autoren suchen, die sich bereits in bestehenden Panels befinden, Autoren von früheren Panels einschließen oder ausschließen und Autoren aus einem Dashboard leicht in ein Panel umwandeln.

Diese Flexibilität ermöglicht es den Nutzern, ihre Forschungspanels im Laufe der Zeit zu verfeinern und zu erweitern, um sicherzustellen, dass sie die relevantesten und aktuellsten Daten zur Analyse haben.

Fortgeschrittene Zielgruppenanalyse für Marken wie Tesla

Diese neuen Funktionen in den Social Panels von Brandwatch haben bedeutende Auswirkungen auf Marken wie Tesla, die von verschiedenen Zielgruppen in verschiedenen Kontexten diskutiert werden. Durch eine fortschrittliche Zielgruppenanalyse können Marken verstehen, wie unterschiedliche Zielgruppen ihre Marke wahrnehmen und darüber diskutieren, was zu datengesteuerten Entscheidungen führt.

Indem sie spezifische Panels von Autoren aus verschiedenen demografischen oder Interessengruppen erstellen, können Marken Einblicke in die Stimmungen, Meinungen und Vorlieben dieser Zielgruppen gewinnen. Diese tiefere Erkenntnis kann Marketingstrategien, Produktentwicklung und die allgemeine Positionierung der Marke beeinflussen.

Verständnis der verschiedenen Zielgruppen

Das Erstellen benutzerdefinierter Panels von Autoren ermöglicht es Marken, die Diskussionen rund um ihre Marke innerhalb bestimmter Zielgruppen zu analysieren. Durch die Segmentierung der Diskussionen nach verschiedenen demografischen Merkmalen oder Interessenkriterien können Marken Muster, Trends und einzigartige Perspektiven identifizieren.

Zum Beispiel kann Tesla separate Panels von Autoren erstellen, basierend auf Altersgruppen wie Millennials oder Baby Boomers, um zu verstehen, wie verschiedene Generationen ihre Marke wahrnehmen. Darüber hinaus kann das Erstellen von Panels basierend auf spezifischen Interessen, wie Elektrofahrzeuge oder erneuerbare Energien, Einblicke bieten, wie begeisterte Enthusiasten oder Experten über Tesla und seine Angebote diskutieren.

Informierte Entscheidungsfindung

Indem sie die Diskussionen innerhalb verschiedener Zielgruppen analysieren, können Marken wie Tesla datengesteuerte Entscheidungen treffen. Diese Erkenntnisse können Marketingstrategien, Produktverbesserungen und Kundenbindungsmaßnahmen beeinflussen.

Zum Beispiel, wenn die Analyse ergibt, dass Millennials Tesla als eine Marke wahrnehmen, die Nachhaltigkeit priorisiert, kann das Marketingteam gezielte Kampagnen entwickeln, die die Umweltvorteile von Teslas Elektrofahrzeugen betonen. Ebenso können das Verständnis der Anliegen oder Kritikpunkte bestimmter interessebasierter Gruppen zur Verbesserung von Produkten oder Kundensupport-Maßnahmen führen.

Schlussfolgerung

Die Funktion „Social Panels“ von Brandwatch in der Verbraucherforschung ermöglicht es den Nutzern, benutzerdefinierte Panels von Online-Autoren oder Interessengruppen über verschiedene soziale Medienplattformen zu erstellen. Mit erweiterten Datenquellen und verbesserten Arbeitsabläufen können Benutzer eine fortschrittliche Zielgruppenanalyse durchführen und tiefe Erkenntnisse in Bezug auf die Wahrnehmung und Diskussionen verschiedener Zielgruppen gewinnen.

Für Marken wie Tesla ist dies besonders wertvoll, da es ihnen hilft zu verstehen, wie ihre Marke von verschiedenen demografischen Merkmalen und interessebasierten Gruppen wahrgenommen wird. Durch die Nutzung dieser Erkenntnisse können Marken datengesteuerte Entscheidungen treffen, die ihre Positionierung, Kundenbindung und den allgemeinen Erfolg verbessern.

Quelle