Twitter, jetzt bekannt als X, hat sich von einer unabhängigen Prüfung seiner Werbeangebote durch Ernst & Young zurückgezogen und damit die Erlangung der medienratingbezogenen Zertifizierung vom Media Rating Council (MRC) verzögert. Die MRC-Akkreditierung garantiert, dass die Methodik und Daten der Werbeplattform korrekt und verlässlich sind. X’s Entscheidung, sich zurückzuziehen, erfolgte vor dem Hintergrund von Kontroversen über seine Werbesysteme, die Berichten zufolge Markenwerbung neben rassistischen und antisemitischen Inhalten angezeigt haben. Twitter hatte ursprünglich im Jahr 2021 den Prozess zur Erlangung der MRC-Akkreditierung begonnen, sich aber zuvor zurückgezogen. X nannte als Gründe für die Nichtdurchführung des Prüfprozesses zeitliche Begrenzungen und fortwährende technologische Herausforderungen. Das Unternehmen behauptet, dass seine neuen Ansätze zur Moderation und zum Markenschutz wie vorgesehen funktionieren und verweist auf eine durchschnittliche Markensicherheitsbewertung von 99% und Markeneignungsbewertungen von 97%. Es ist jedoch unklar, welches Maß an Markensicherheit diese Partnerschaften regulären Werbetreibenden bieten und Berichte deuten darauf hin, dass Anzeigen großer Marken neben potenziell schädlichem Inhalt angezeigt werden. Durch die rechtliche Auseinandersetzung mit diesen Behauptungen hofft X, das Vertrauen der Werbetreibenden zurückzugewinnen. Ohne das MRC-Audit stehen jedoch Herausforderungen bevor.

Einführung

In diesem Artikel geht es um Twitters Entscheidung, sich von einer unabhängigen Auditierung seiner Werbemittel zurückzuziehen und die Bestätigung der Media Rating Council (MRC) Brand Safety-Zertifizierung zu verzögern. Dieser Rückzug erfolgt aufgrund der Kontroverse um Twitters Werbesysteme, die Werbeaktionen neben rassistischen und antisemitischen Inhalten angezeigt haben.

Hintergrund

Twitter, jetzt bekannt als X, hatte ursprünglich im Jahr 2021 mit dem Prozess zur Erlangung der MRC-Akkreditierung begonnen, sich jedoch zuvor zurückgezogen. Die MRC-Akkreditierung gewährleistet, dass die Methodik und Daten der Werbeplattform genau und zuverlässig sind.

MRC-Akkreditierung

Erklären Sie, was die MRC-Akkreditierung ist und warum sie für Werbeplattformen wichtig ist. Diskutieren Sie, wie sie Genauigkeit und Verlässlichkeit der Werbedaten sicherstellt.

Kontroverse um X’s Werbesysteme

Erörtern Sie die Kontroverse um X’s Werbesysteme, die angeblich Werbeaktionen neben rassistischen und antisemitischen Inhalten angezeigt haben. Erklären Sie die Auswirkungen solcher Vorfälle auf das Vertrauen der Werbetreibenden.

Entscheidung von X, sich zurückzuziehen

X hat Ressourcenbeschränkungen und laufende technologische Herausforderungen als Gründe für die Nichtdurchführung des Auditierungsprozesses genannt. Das Unternehmen behauptet, dass seine neuen Ansätze zur Moderation und Brand Safety wie beabsichtigt funktionieren.

Ressourcenbeschränkungen

Erörtern Sie die Ressourcenbeschränkungen, denen X gegenübersteht, die zu der Entscheidung geführt haben, sich von der Auditierung zurückzuziehen. Erklären Sie, wie diese Beschränkungen die Fähigkeit von X beeinflussen können, seine Werbemittel zu verbessern.

Laufende technologische Herausforderungen

Erklären Sie die technologischen Herausforderungen, denen X gegenübersteht, um Brand Safety und Moderation auf seiner Plattform sicherzustellen. Diskutieren Sie, wie diese Herausforderungen dazu beitragen, dass es schwierig ist, die MRC-Akkreditierung zu erhalten.

Effektivität von X’s Ansätzen

X behauptet, dass seine neuen Ansätze zur Moderation und Brand Safety wie beabsichtigt funktionieren und verweist auf eine durchschnittliche Brand Safety-Bewertung von 99% und Brand Suitability-Bewertungen von 97%. Dennoch bleiben Fragen offen in Bezug auf das Maß an Brand Safety, das diese Partnerschaften für reguläre Werbetreibende bieten.

Brand Safety-Bewertung und Brand Suitability-Bewertungen

Erörtern Sie X’s Brand Safety-Bewertung von 99% und Brand Suitability-Bewertungen von 97%. Erklären Sie die Bedeutung dieser Bewertungen und wie sie das Vertrauen der Werbetreibenden beeinflussen.

Effektivität für reguläre Werbetreibende

Erklären Sie die Bedenken hinsichtlich des Maßes an Brand Safety, das X regulären Werbetreibenden bietet. Diskutieren Sie Berichte, die darauf hinweisen, dass Werbung großer Marken neben potenziell schädlichem Inhalt angezeigt wird. Heben Sie die Auswirkungen auf das Vertrauen der Werbetreibenden hervor.

Rechtliche Schritte zur Wiederherstellung des Vertrauens der Werbetreibenden

X plant, die gegen es erhobenen Vorwürfe rechtlich anzufechten, um das Vertrauen der Werbetreibenden zurückzugewinnen. Ohne das MRC-Audit stehen jedoch Herausforderungen bevor.

Herausforderung der Vorwürfe durch rechtliche Schritte

Erörtern Sie X’s Entscheidung, rechtliche Schritte einzuleiten, um die gegen es erhobenen Vorwürfe anzufechten. Erklären Sie, wie diese Maßnahme dazu gedacht ist, das Vertrauen der Werbetreibenden zurückzugewinnen.

Herausforderungen ohne MRC-Audit

Diskutieren Sie die Herausforderungen, denen sich X gegenüber sieht, um das Vertrauen der Werbetreibenden zurückzugewinnen, ohne das MRC-Audit abzuschließen. Erklären Sie, wie sich das Fehlen der MRC-Akkreditierung auf die Wahrnehmung der Werbetreibenden von X’s Werbemitteln auswirken kann.

Schlussfolgerung

Fassen Sie die wichtigsten Punkte zusammen, die in dem Artikel diskutiert wurden, mit besonderem Fokus auf Twitters Rückzug von der Werbemittel-Auditierung und den Herausforderungen, denen es sich ohne MRC-Akkreditierung gegenübersieht, um das Vertrauen der Werbetreibenden zurückzugewinnen.

Quelle