Twitter plant die Einführung eines neuen Medien-Tabs, um seine „Video-First-Plattform“ zu stärken. Der Tab soll es den Nutzern erleichtern, die neuesten Videoinhalte in der App zu entdecken. Der Video-Tab wird das aktuelle Symbol ersetzen, das von dem KI-Chatbot Grok belegt ist. Twitters Fokus auf Video beruht auf Erkenntnissen, dass Tweets mit Videos 10-mal mehr Engagement erzielen als Beiträge ohne Video und dass 80% der Nutzersitzungen Videokonsum beinhalten. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Originalinhalt im neuen Tab zu priorisieren, um mehr Zuschauer anzuziehen und anderen Videocreatoren zu zeigen, wie sie Reichweite auf der Plattform erzielen können. Twitter ist sich auch der Herausforderung der Auffindbarkeit bewusst und der Schwierigkeit, Live-Chats in Echtzeit zu finden. In der Vergangenheit hat Twitter versucht, dedizierte Tabs für Funktionen wie Spaces und Moments hinzuzufügen, aber sie haben nicht genug Interesse der Nutzer generiert. Twitter glaubt jedoch, dass ein dedizierter Tab für Videoinhalte anders sein könnte und erwartet, dass Echtzeit-Video-Livestreams enthalten sein werden. Die Einführung des Video-Tabs wird als clevererer Weg gesehen, um das Engagement zu erhöhen und Twitters Video-Advertising-Bemühungen zu unterstützen.

Einführung

In einem Bestreben, seinen videozentrierten Plattformansatz zu stärken, plant Twitter die Einführung eines neuen Medien-Tabs. Dieser Tab soll es den Benutzern erleichtern, die neuesten Videoinhalte innerhalb der App zu entdecken. Twitters Fokus auf Video wird durch Erkenntnisse vorangetrieben, dass Tweets mit Videos 10-mal mehr Engagement generieren als nicht-video-bezogene Beiträge und dass in 80% der Benutzersitzungen Videos konsumiert werden.

Der Bedarf an einem Video-Tab

Tweets mit Videos generieren signifikantes Engagement und der Konsum von Videos ist ein wichtiger Aspekt der Benutzersitzungen. Die Herausforderung liegt jedoch in der Auffindbarkeit von Videoinhalten und dem Finden von Live-Chats in Echtzeit. Twitter hat zuvor versucht, dedizierte Tabs für Funktionen wie Spaces und Moments hinzuzufügen, aber sie konnten nicht genügend Benutzerinteresse wecken. Twitter ist jedoch der Meinung, dass ein dedizierter Tab für Videoinhalte anders sein könnte und voraussichtlich Echtzeit-Video-Livestreams umfassen wird.

Die Funktionen des Video-Tabs

Der neue Video-Tab wird das aktuelle Symbol des KI-Chatbots namens Grok ersetzen. Der Tab wird Twitters Originalinhalte priorisieren, um mehr Zuschauer anzuziehen und anderen Videokreatoren zu signalisieren, wie sie Reichweite auf der Plattform erzeugen können.

Verbesserte Auffindbarkeit

Der Hauptzweck des Video-Tabs besteht darin, die Auffindbarkeit von Videoinhalten auf Twitter zu verbessern. Durch die Bereitstellung eines dedizierten Tabs haben Benutzer einen zentralen Ort, um die neuesten Videoinhalte zu verschiedenen Themen leicht zu finden und zu erkunden.

Priorisierung von Originalinhalten

Twitter beabsichtigt, seine Originalinhalte im Video-Tab zu priorisieren. Das bedeutet, dass Twitters eigene produzierte Videos und Shows prominent im Tab präsentiert werden, um mehr Zuschauer anzulocken und die Fähigkeiten der Plattform für andere Videokreatoren zu zeigen.

Die Auswirkungen auf das Engagement

Twitters Fokus auf Videoinhalte wird durch die Tatsache vorangetrieben, dass Tweets mit Videos 10-mal mehr Engagement generieren als nicht-video-bezogene Beiträge. Mit der Einführung eines dedizierten Video-Tabs zielt Twitter darauf ab, das Engagement weiter zu steigern und Videoinhalte für Benutzer zugänglicher zu machen.

Erhöhte Zuschauerzahl

Das primäre Ziel des Video-Tabs besteht darin, die Zuschauerzahl zu erhöhen, indem es Benutzern erleichtert wird, Videoinhalte zu entdecken und zu konsumieren. Durch die Bereitstellung eines dedizierten Raums für Videos hofft Twitter, mehr Benutzer dazu zu bringen, sich mit Videos auf der Plattform zu beschäftigen.

Unterstützung der Bemühungen im Bereich Video-Werbung

Der Video-Tab von Twitter soll auch die Video-Werbungsbemühungen des Unternehmens unterstützen. Mit einem zentralisierten Raum für Videoinhalte haben Werbetreibende eine bessere Möglichkeit, ein breiteres Publikum zu erreichen und ihre Videoanzeigen auf der Plattform zu bewerben.

Fazit

Mit der Einführung des neuen Medien-Tabs strebt Twitter an, seinen videozentrierten Plattformansatz zu verbessern. Durch die Verbesserung der Auffindbarkeit von Videoinhalten, die Priorisierung von Originalinhalten und die Steigerung von Engagement und Zuschauerzahlen hofft Twitter, mehr Benutzer und Werbetreibende für seine Videoangebote zu gewinnen. Der Video-Tab wird als eine intelligentere Möglichkeit angesehen, das Engagement zu erhöhen und Twitters Bemühungen im Bereich Video-Werbung zu unterstützen.

Quelle