Die Firma X erweitert den Zugang zu ihren neuen „Vertical Video Ads“. Diese werden innerhalb ihres dedizierten Video-Feeds angezeigt, wenn ein User spezifische Videoclips im Stream-Kanal durchscrollt. X behauptet, dass täglich 100 Millionen Nutzer in der App mit vertikalen Videos interagieren. X erklärt, dass die App zunehmend eine „Video-first“-Erfahrung ist, da Videoinhalte in über vier von fünf Nutzersitzungen vorhanden sind und die Anzahl der Videoaufrufe jährlich um 35% steigt. Basierend auf Tests bezeichnet X die vertikalen Video Ads als das bislang ansprechendste Werbeformat. Nutzer sind demnach 7-mal häufiger dazu geneigt, mit einer Anzeige im vertikalen Videoformat zu interagieren als mit derselben Anzeige im Haupt-Timeline. X erklärt, dass vertikale Videos mittlerweile mehr als 20% der gesamten Nutzung der Plattform ausmachen. Ab sofort bietet X allen amerikanischen Werbetreibenden die Möglichkeit, vertikale Video-Ad-Kampagnen zu starten.

Überblick

X hat angekündigt, den Zugang zu seinen neuen vertikalen Videoanzeigen auszuweiten und sie allen in den USA ansässigen Werbetreibenden zur Verfügung zu stellen. Diese Anzeigen werden im dedizierten Video-Feed von X angezeigt, wenn ein Benutzer durch Tippen auf einen bestimmten Videoclip in den Stream gelangt. Laut X nutzen täglich 100 Millionen Benutzer vertikale Videos in der App. Da Video einen wesentlichen Teil der Benutzersitzungen ausmacht und die Videoaufrufe kontinuierlich steigen, positioniert sich X als „video-first“-Erlebnis. Das Unternehmen behauptet, dass vertikale Videoanzeigen das bisher effektivste Anzeigenformat sind, basierend auf umfangreichen Tests. Benutzer sollen angeblich 7-mal häufiger mit einer Anzeige in vertikalem Video interagieren als mit derselben Anzeige in der Haupt-Timeline. Vertikale Videos machen nun über 20% der gesamten Plattformnutzung aus.

Vertikale Videoanzeigen im X Video-Feed

Xs vertikale Videoanzeigen werden prominent im dedizierten Video-Feed der App angezeigt. Wenn ein Benutzer auf einen bestimmten Videoclip tippt, wird die Anzeige nahtlos in das Videoerlebnis integriert. Diese Platzierung gewährleistet, dass die Anzeige die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich zieht, ohne aufdringlich zu sein. Der Video-Feed von X ist zu einem zentralen Bestandteil des Benutzererlebnisses der Plattform geworden, wobei Videos eine wichtige treibende Kraft hinter der Benutzerinteraktion sind.

Verwendung von vertikalen Videos auf X

Die Verpflichtung von X zu einem „video-first“-Erlebnis spiegelt sich in der zunehmenden Akzeptanz und Nutzung von vertikalen Videos auf der Plattform wider. Videoinhalte machen nun mehr als vier Fünftel der Benutzersitzungen auf X aus. Dies zeigt die wachsende Beliebtheit und Anziehungskraft von Video als Ausdrucks- und Kommunikationsmittel bei X-Benutzern. Mit einer jährlichen Zunahme der Videoaufrufe um 35% ist deutlich erkennbar, dass vertikale Videos ein integraler Bestandteil des Inhaltsökosystems der Plattform geworden sind.

Die Einbindung von vertikalen Videoanzeigen

Die Behauptung von X, dass vertikale Videoanzeigen das effektivste Anzeigenformat sind, das sie bisher veröffentlicht haben, wird durch umfangreiche Tests und Benutzerdaten unterstützt. Benutzer auf X sollen 7-mal häufiger mit einer Anzeige in vertikalem Video interagieren als mit derselben Anzeige in der Haupt-Timeline. Diese hohe Interaktionsrate ist auf die immersive Natur von vertikalem Video im Video-Feed der App zurückzuführen. Benutzer haben ein höheres Interesse an Anzeigen, die nahtlos in den von ihnen bereits konsumierten Inhalt integriert sind.

Vorteile für Werbetreibende

Die Erweiterung des Zugangs zu vertikalen Videoanzeigen für alle auf X ansässigen Werbetreibenden bietet bedeutende Vorteile für Marken und Vermarkter. Durch die Nutzung von Xs „video-first“-Erlebnis können Werbetreibende eine große und engagierte Benutzerbasis erreichen. Mit über 100 Millionen Benutzern, die täglich vertikale Videos nutzen, haben Werbetreibende die Möglichkeit, eine breite Zielgruppe anzusprechen. Die erhöhte Interaktionsrate von vertikalen Videoanzeigen bietet auch die Möglichkeit für Marken, eindrucksvolle und unvergessliche Werbeerlebnisse zu bieten.

Schlussfolgerung

Während X weiterhin eine „video-first“-Strategie verfolgt, ist die Ausweitung des Zugangs zu vertikalen Videoanzeigen ein strategischer Schritt. Vertikale Videos sind zu einem wesentlichen Bestandteil von Xs Plattform geworden, mit hoher Benutzerinteraktion und steigenden Akzeptanzraten. Werbetreibende haben nun die Möglichkeit, dieses immersive Anzeigenformat zu nutzen, um eine große Anzahl von Benutzern zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Durch die Kombination der Kraft von Video und der Effektivität von vertikalen Videoanzeigen strebt X ein überzeugendes und ansprechendes Werbeerlebnis für Marken und Benutzer gleichermaßen an.

Quelle