Meta, das Unternehmen hinter Plattformen wie Facebook und Instagram, führt neue Tools und Upgrades ein, um Content-Ersteller dabei zu unterstützen, die Leistung ihrer Inhalte auf Plattformen wie Reels zu optimieren. Eine der neuen Funktionen ist A/B-Tests für Reels-Ersteller, die es ihnen ermöglichen, verschiedene Versionen ihrer Inhalte zu testen und herauszufinden, welche am besten abschneiden. Die Ersteller haben auch Zugriff auf vollständige Ergebnisse und Daten ihrer Tests. Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, Reels aus vorhandenen Videoclips zu erstellen, was eine alternative Möglichkeit bietet, Reels-Inhalte zu generieren. Meta startet außerdem ein Achievement-Hub in seinem Professional Dashboard, das die Erfolge von Erstellern zeigt und bestimmte Verhaltensweisen mit Belohnungen und Abzeichen fördert. Darüber hinaus verbessert Meta das Inhaltsmanagement-Element seines Professional Dashboards, sodass Ersteller alle ihre Beiträge, Reels und Videos an einem Ort anzeigen können. Das Unternehmen führt neue Metriken für Reels ein, aktualisiert bestehende Metriken und bietet mehr Einblicke in Engagement und Leistung. Um Ersteller zu unterstützen, wurden in der Creator Support Hub Verknüpfungen zu relevanten Hilfeseiten des Help Centers hinzugefügt. Es bestehen jedoch Bedenken hinsichtlich der potenziellen negativen Auswirkungen, wenn Nutzer innerhalb des Meta-Ökosystems mehr Reichweite erhalten, sowie Auswirkungen auf den News-Feed-Algorithmus.

A/B-Tests für Reels-Creator

Meta führt A/B-Tests für Reels-Creator ein, die es ihnen ermöglichen, verschiedene Versionen ihrer Inhalte auszuprobieren und herauszufinden, welche am besten abschneiden.

A/B-Tests ermöglichen es Creators, mehrere Versionen ihrer Reels zu veröffentlichen und ihre Leistungsmetriken wie Engagement und Reichweite zu vergleichen.

Creatoren haben Zugriff auf vollständige Ergebnisse und Daten aus ihren Tests, was ihnen hilft, ihre Inhalte für bessere Leistung zu optimieren.

Erstellung von Reels aus vorhandenen Videoclips

Meta bringt eine neue Funktion heraus, die es Creators ermöglicht, Reels aus vorhandenen Videoclips zu erstellen.

Dies bietet eine alternative Möglichkeit für Creators, Reels-Inhalte zu generieren, ohne speziell für das Reels-Format neue Videos aufnehmen zu müssen.

Creators können jetzt ihre vorhandenen Videos wiederverwenden und erhalten so einen schnelleren und effizienteren Prozess der Inhalteerstellung.

Erfolgsübersicht im Professional Dashboard

Meta führt eine Erfolgsübersicht in seinem Professional Dashboard ein, die die Erfolge der Creators anzeigt und bestimmte Verhaltensweisen durch Belohnungen und Abzeichen fördert.

Die Erfolgsübersicht dient als Motivation für Creators, sich aktiv und kontinuierlich auf der Plattform zu engagieren.

Creators können Belohnungen und Abzeichen erwerben, wenn sie Meilensteine erreichen, hohe Engagement-Raten erzielen und andere bemerkenswerte Erfolge erlangen.

Verbesserungen am Content-Management-Element

Meta verbessert das Content-Management-Element seines Professional Dashboards und ermöglicht es den Creators, alle ihre Beiträge, Reels und Videos an einem einzigen Ort zu sehen.

Diese zentrale Ansicht bietet Creators eine bequeme Möglichkeit, ihre Inhalte zu verwalten und zu organisieren.

Creators können die Leistung ihrer Beiträge und Reels leicht verfolgen und überwachen.

Neue Metriken und Erkenntnisse für Reels

Um den Creators wertvolle Einblicke zu bieten, führt Meta neue Metriken für Reels ein und aktualisiert bestehende.

Diese neuen Metriken ermöglichen es den Creators, ein tieferes Verständnis für das Engagement, die Reichweite und die allgemeine Leistung ihrer Reels zu entwickeln.

Creators können diese Erkenntnisse nutzen, um fundierte Entscheidungen über ihre Inhaltsstrategie zu treffen und ihre Reels für bessere Ergebnisse zu optimieren.

Verknüpfungen zu Hilfeseiten im Creator Support Hub

Meta hat Verknüpfungen innerhalb des Creator Support Hub hinzugefügt, die zu relevanten Hilfeseiten führen.

Diese Verknüpfungen ermöglichen es Creators, schnell auf Ressourcen und Informationen zuzugreifen, die ihnen helfen, sich auf der Plattform zurechtzufinden und Probleme zu lösen.

Creators können schnell Antworten auf ihre Fragen finden und die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, ohne die Plattform verlassen zu müssen.

Bedenken hinsichtlich erhöhter Benutzerreichweite und des News-Feed-Algorithmus

Es gibt Bedenken hinsichtlich potenzieller negativer Auswirkungen der Erhöhung der Benutzerreichweite innerhalb des Meta-Ökosystems und des Einflusses auf den News-Feed-Algorithmus.

Einige befürchten, dass eine erhöhte Benutzerreichweite zu möglichen Missbrauchsfällen oder zur Verbreitung von Fehlinformationen führen könnte.

Auch der Einfluss auf den News-Feed-Algorithmus wird als Problem angesehen, da Änderungen in der Benutzerreichweite sich potenziell auf die Sichtbarkeit und Verbreitung von Inhalten für Creators und Benutzer auswirken können.

Zusammenfassung:

Meta führt mehrere neue Tools und Upgrades ein, um Creators dabei zu helfen, die Leistung ihrer Inhalte auf Plattformen wie Reels zu optimieren. Dazu gehören A/B-Tests, die Möglichkeit, Reels aus vorhandenen Videoclips zu erstellen, eine Erfolgsübersicht im Professional Dashboard, erweiterte Content-Management-Funktionen, neue Metriken und Erkenntnisse für Reels, Verknüpfungen zu Hilfeseiten und Bedenken hinsichtlich der Benutzerreichweite und des News-Feed-Algorithmus. Diese Updates sollen dazu beitragen, Creators zu unterstützen und ihnen wertvolle Ressourcen zur Verbesserung ihrer Inhalte und ihres Engagements auf der Meta-Plattform zur Verfügung zu stellen.

Quelle