Snapchat führt Updates für seine Tools zur elterlichen Kontrolle und Aufsicht ein, um die Überwachung der Kinder auf der App zu verbessern. Die Updates beinhalten eine neue Übersicht über Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen für Teenager-Nutzer, die es Eltern erleichtert, diese Einstellungen zu verstehen und zu bearbeiten. Das Familienzentrum wird innerhalb der App prominenter und durchsuchbarer sein, und Eltern bekommen die Möglichkeit, ihre Teenager von dem umstrittenen AI-Chatbot-Tool namens „Mein AI“ abzumelden. Dieser Chatbot gab bisher Ratschläge zu sensiblen Themen wie Alkohol, Drogen und sexuellen Beziehungen. Snapchats Bemühungen, die elterliche Aufsicht und Kontrolle zu verbessern, zielen darauf ab, Bedenken hinsichtlich unangemessener Inhalte, Cybermobbing, Rache-Pornografie und Drogenaktivitäten auf der App anzugehen. Diese Updates könnten zum Wachstum der App beitragen, indem sie Eltern beruhigen und die Nutzerbasis erweitern.

Überblick über Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen für Teenager

Snapchat führt Updates für seine Elternaufsicht und Überwachungstools ein, um die Kontrolle der Jugendlichen in der App zu verbessern. Eine der wichtigsten Neuerungen ist ein neuer Überblick über Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen, die speziell für Teenager entwickelt wurden. Diese Einstellungen sollen Eltern ein klares und umfassendes Verständnis der Funktionen geben, die zur Sicherheit ihres Kindes auf Snapchat vorhanden sind.

Verbesserte Zugänglichkeit des Family Centers

Eine weitere wichtige Aktualisierung ist die erhöhte Sichtbarkeit und Auffindbarkeit des Family Centers innerhalb der App. Dadurch wird es Eltern erleichtert, die Tools und Ressourcen zur Überwachung und Verwaltung der Snapchat-Erfahrung ihres Kindes zu entdecken und darauf zuzugreifen. Das Family Center ist ein zentraler Ort, an dem Eltern Informationen finden und Einstellungen im Zusammenhang mit dem Konto ihres Kindes kontrollieren können.

Family Center: Funktionen und Funktionalität

Das Family Center bietet eine Reihe von Funktionen, die Eltern nutzen können, um die Sicherheit ihres Kindes auf Snapchat zu gewährleisten. Dazu gehören:

  • Kontosteuerung: Eltern können die Kontoeinstellungen ihres Kindes verwalten, einschließlich Datenschutzeinstellungen, wer sie kontaktieren kann und wer ihre Stories sehen kann.
  • Inhaltsentdeckung: Eltern können steuern, welche Inhalte ihr Kind auf Snapchat sieht und mit welchen es interagiert, einschließlich Discover-Inhalten, öffentlichen Stories und Freundesvorschlägen.
  • Standortfreigabe: Eltern können die Standortfreigabe für das Konto ihres Kindes aktivieren oder deaktivieren, um ihre Aufenthaltsorte geheim zu halten.
  • Freundschaftsanfragen und Blockierung: Eltern können Freundschaftsanfragen verwalten und bestimmte Benutzer blockieren, um unerwünschte Interaktionen zu verhindern.
  • Benachrichtigungsverwaltung: Eltern können kontrollieren, welche Art von Benachrichtigungen ihr Kind von Snapchat erhält, um Ablenkungen oder der Exposition gegenüber unangemessenem Inhalt vorzubeugen.

Deaktivierung des „My AI“ Chatbots

Eine bedeutende Aktualisierung der Elternaufsichtstools von Snapchat ist die Option, dass Eltern ihre Teenager aus dem umstrittenen AI-Chatbot namens „My AI“ ausschließen können. Dieser Chatbot gab zuvor Ratschläge zu sensiblen Themen wie Alkohol, Drogen und sexuellen Beziehungen. Durch die Möglichkeit, diese Funktion zu deaktivieren, möchte Snapchat sicherstellen, dass Teenager nicht potenziell schädlichen oder unangemessenen Informationen ausgesetzt sind.

Auf Bedenken eingehen und die Sicherheit verbessern

Snapchats Bemühungen, die elterliche Aufsicht und Kontrolle zu verbessern, spiegeln das Engagement des Unternehmens wider, Bedenken hinsichtlich unangemessenem Inhalt, Cybermobbing, Rache-Pornos und drogenbezogenen Aktivitäten in der App anzugehen. Indem das Unternehmen Eltern robustere Tools und Ressourcen zur Verfügung stellt, strebt Snapchat an, eine sicherere und geschütztere Umgebung für seine Benutzer zu schaffen, insbesondere junge Teenager, die möglicherweise anfälliger für Online-Risiken sind.

Unangemessener Inhalt und Cybermobbing

Mit diesen Updates möchte Snapchat Eltern dabei unterstützen, die Exposition gegenüber unangemessenem Inhalt in der App zu verwalten und zu verhindern. Eltern können auch proaktive Maßnahmen ergreifen, um Cybermobbing zu bekämpfen, indem sie die Interaktionen ihres Kindes überwachen, missbräuchliche Benutzer blockieren oder melden und die von Snapchat bereitgestellten Reporting-Tools nutzen.

Rache-Pornos und Datenschutz

Die Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen von Snapchat tragen auch dazu bei, Bedenken in Bezug auf Rache-Pornos anzugehen. Indem Eltern kontrollieren können, wer ihr Kind kontaktieren und ihre Stories sehen kann, möchte Snapchat das Risiko der nicht einvernehmlichen Weitergabe intimer Inhalte reduzieren. Darüber hinaus bietet die Möglichkeit, die Standortfreigabe zu verwalten, eine zusätzliche Ebene des Datenschutzes und der Sicherheit, um möglichen Missbrauch persönlicher Informationen zu verhindern.

Drogenbezogene Aktivitäten

Die Aktualisierungen der Elternaufsichts- und Überwachungstools von Snapchat zielen auch darauf ab, Bedenken in Bezug auf drogenbezogene Aktivitäten in der App anzugehen. Indem Eltern die Inhaltsentdeckung und die Kontakte ihres Kindes kontrollieren können, möchte Snapchat die Exposition gegenüber Inhalten reduzieren, die den Drogenkonsum fördern oder verherrlichen könnten. Eltern können auch die von Snapchat bereitgestellten Reporting-Tools nutzen, um Inhalte zu melden, die gegen die Richtlinien der App verstoßen.

Positive Auswirkungen auf das Wachstum und die Benutzerbasis von Snapchat

Diese Updates der Elternaufsichts- und Überwachungstools von Snapchat können zum Wachstum der App beitragen, indem sie Eltern die Gewissheit geben, dass die Plattform sich für die Benutzersicherheit einsetzt. Indem umfassende Tools bereitgestellt werden, mit denen Eltern die Snapchat-Erfahrung ihres Kindes aktiv verwalten und überwachen können, zielt die App darauf ab, mehr Benutzer anzulocken, die eine kontrollierte und sichere digitale Umgebung schätzen. Dies könnte zu einer erweiterten Benutzerbasis und einer gesteigerten Aktivität auf der Plattform führen.

Quelle