Twitter hat sein Stellenanzeigenangebot erweitert und ermöglicht es allen Twitter Premium Abonnenten in den USA, offene Stellen auf ihren persönlichen Profilen und Geschäftsseiten anzuzeigen. Bisher waren Stellenanzeigen nur über das „Verifizierungspaket für Organisationen“ für Unternehmen verfügbar. Die neue Erweiterung ermöglicht es jedoch auch persönlichen Accounts, Stellenanzeigen für ihr Unternehmen einzustellen, um die Reichweite von Twitters professionellen Dienstleistungen zu erhöhen. Twitter will auch mit Plattformen wie YouTube, Twitch und Messenger konkurrieren und dabei LinkedIn als Ziel für die Twitter Hiring Initiative ins Visier nehmen. Derzeit werden über 750.000 Stellen in der Twitter Hiring App angeboten. Der Erfolg von Twitter Hiring bei der Besetzung von Stellen bleibt abzuwarten, und es wird interessant sein zu sehen, ob Twitter in Zukunft Statistiken über seine Wirksamkeit teilt. Es wird jedoch erwartet, dass die Anzahl der Stellenanzeigen auf Twitter in den kommenden Wochen zunehmen wird.

Einführung

In diesem Artikel wird die kürzliche Erweiterung von Twitter’s In-App-Stellenanzeigenfunktion diskutiert. Zuvor waren Stellenanzeigen nur für Unternehmen über das Twitter Verification for Organizations-Paket verfügbar. Die neue Erweiterung ermöglicht es nun allen Twitter Premium-Abonnenten in den USA, offene Stellen auf ihren persönlichen Profilen und Unternehmensseiten anzuzeigen. Das Ziel dieser Erweiterung ist es, die Reichweite von Twitters professionellen Dienstleistungen zu erhöhen und mit anderen Plattformen auf dem Arbeitsmarkt, wie zum Beispiel LinkedIn, zu konkurrieren.

Twitter’s In-App-Stellenanzeigen für Premium-Abonnenten

Twitter hat kürzlich seine In-App-Stellenanzeigenfunktion erweitert, so dass alle Twitter Premium-Abonnenten in den USA offene Stellen auf ihren persönlichen Profilen und Unternehmensseiten anzeigen können. Das bedeutet, dass Personen nun Stellenanzeigen für ihr Unternehmen direkt auf ihren Twitter-Profilen veröffentlichen können, um potenziellen Kandidaten mehr Sichtbarkeit zu bieten.

Vorteile von In-App-Stellenanzeigen für Premium-Abonnenten

Durch das ermöglichen von Stellenanzeigen auf persönlichen Konten möchte Twitter die Reichweite seiner professionellen Dienstleistungen erhöhen. Diese Erweiterung bietet Premium-Abonnenten mehrere Vorteile:

  • Erhöhte Sichtbarkeit: Stellenanzeigen, die auf persönlichen Profilen und Unternehmensseiten veröffentlicht werden, haben das Potenzial, eine größere Zielgruppe von Twitter-Nutzern zu erreichen.
  • Einfacher Zugriff: Premium-Abonnenten können Stellenanzeigen bequem in der Twitter-App verwalten und benötigen keine separaten Plattformen oder Tools.
  • Integration in bestehendes Netzwerk: Persönliche Konten können auf ihren bereits vorhandenen Twitter-Followerstamm zurückgreifen, um potenzielle Kandidaten anzuziehen.

Konkurrenz mit anderen Plattformen

Die Erweiterung der Stellenanzeigenfunktion von Twitter wird auch als Schritt betrachtet, um mit anderen Plattformen zu konkurrieren, die jobbezogene Dienstleistungen anbieten, wie zum Beispiel LinkedIn. Indem persönliche Konten Stellenanzeigen veröffentlichen können, positioniert sich Twitter als Akteur auf dem Arbeitsmarkt und zielt darauf ab, sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitssuchende auf seine Plattform zu locken.

Twitter Hiring App

Twitter hat auch die Twitter Hiring App entwickelt, die derzeit über 750.000 Stellenanzeigen enthält. Diese App bietet eine dedizierte Plattform für Arbeitssuchende, auf der sie nach auf Twitter veröffentlichten Stellenanzeigen suchen und sich bewerben können. Mit der Erweiterung der In-App-Stellenanzeigen für Premium-Abonnenten wird erwartet, dass die Anzahl der Stellenanzeigen auf Twitter in den kommenden Wochen weiter steigen wird.

Zukunftsaussichten und Überlegungen

Der Erfolg der In-App-Stellenanzeigen von Twitter und die Wirksamkeit der Twitter Hiring App bei der Besetzung von Stellen bleibt abzuwarten. Es wird interessant sein zu sehen, ob Twitter in Zukunft Statistiken über die Wirksamkeit seiner Stellenanzeigenfunktion veröffentlicht. Mit zunehmender Nutzung dieser Erweiterung durch Einzelpersonen und Unternehmen wird erwartet, dass die Anzahl der Stellenanzeigen auf Twitter wächst und die Plattform zu einem prominenten Ort für die Jobsuche und Rekrutierung wird.

Schlussfolgerung

Die Erweiterung von Twitter’s In-App-Stellenanzeigenfunktion ermöglicht es allen Twitter Premium-Abonnenten in den USA, Stellenanzeigen auf ihren persönlichen Profilen und Unternehmensseiten zu veröffentlichen. Diese Erweiterung zielt darauf ab, die Reichweite von Twitters professionellen Dienstleistungen zu erhöhen und mit anderen Plattformen wie LinkedIn zu konkurrieren. Mit der Einführung der Twitter Hiring App und dem potentiellen Wachstum der Stellenanzeigen auf der Plattform positioniert sich Twitter als Mitbewerber auf dem Arbeitsmarkt. Der Erfolg und die Wirksamkeit der Stellenanzeigenfunktion von Twitter werden in Zukunft genau beobachtet werden.

Quelle